Suchoptionen
Home Medien Wissenswertes Forschung und Publikationen Statistiken Geldpolitik Der Euro Zahlungsverkehr und Mrkte Karriere
Vorschläge
Sortieren nach

Bericht über das öffentliche Konsultationsverfahren zu einem digitalen Euro

Ein digitaler Euro kann nur dann erfolgreich sein, wenn er die Bedürfnisse der Menschen in Europa erfüllt

Fabio Panetta, Direktoriumsmitglied

Um uns ein Meinungsbild zu verschaffen, haben wir 18 Fragen zu den Vorteilen und Herausforderungen der Einführung eines digitalen Euro gestellt. Außerdem wollten wir erfahren, wie ein digitaler Euro konkret gestaltet sein könnte. Unsere öffentliche Konsultation fand vom 12. Oktober 2020 bis zum 12. Januar 2021 statt.

Dieser Bericht gibt einen Überblick über die 8 221 eingegangenen Antworten. Er liefert wichtige Informationen für den EZB-Rat, der Mitte 2021 über die Einleitung eines Projekts entscheidet, das die mögliche Gestaltung und Verwendung eines digitalen Euro formell untersuchen soll.

Mehr zum digitalen Euro

Meinungen der Teilnehmenden der öffentlichen Konsultation

Wichtig sind Privatsphäre, Sicherheit und die Möglichkeit, im ganzen Euroraum bezahlen zu können

Der Schutz der Privatsphäre wird von Bürgerinnen und Bürgern als auch Fachleuten als wichtigstes Merkmal eines digitalen Euro angesehen. Ein digitaler Euro sollte außerdem sicher, kostengünstig und im ganzen Euroraum leicht zu verwenden sein.

Mehr dazu
Ebenfalls wichtig ist die Integration in bereits bestehende Zahlungssysteme

Zugelassene Intermediäre sollten bei der Bereitstellung von Dienstleistungen rund um den digitalen Euro eingebunden werden. Sie wären am besten geeignet, innovative und effiziente Dienstleistungen zu erbringen und diese in die bestehenden Bank- und Zahlungssysteme zu integrieren.

Mehr dazu
Karten, E-Wallets und Smatphones könnten bargeldähnliche Funktionen ermöglichen

Alle zurzeit verfügbaren Hardware- und Software-Lösungen könnten an einen digitalen Euro angepasst werden und Zahlungen dann so ähnlich wie Bargeldtransaktionen ablaufen, soweit sie weiterhin sicher und geschützt sind.

Mehr dazu

Vorstellung der Ergebnisse

Wir werden nach besten Kräften dafür sorgen, dass ein digitaler Euro den Erwartungen der Menschen entspricht, die sich bei der öffentlichen Konsultation herausgestellt haben, sagt EZB-Direktoriumsmitglied Fabio Panetta bei der Vorstellung der Ergebnisse der öffentlichen Konsultation vor dem Ausschuss für Wirtschaft und Währung des Europäischen Parlaments am 14. April 2021.

Video der Anhörung

Gesamter Bericht

Ausführlichere Informationen finden Sie im Bericht zur öffentlichen Konsultation über einen digitalen Euro. Die Antworten liefern einen wertvollen Beitrag zu den laufenden Untersuchungen und den bevorstehenden Entscheidungen über einen möglichen digitalen Euro.

Zum gesamten Bericht

Überblick über die Teilnehmenden

Die EZB führt öffentliche Konsultationen zu einer Vielzahl von Themen durch. So soll die Transparenz erhöht und den Bürgerinnen und Bürgern, Marktteilnehmern und anderen Interessengruppen Gelegenheit gegeben werden, sich zu europäischen Themen und Vorschriften zu äußern.

Die Teilnahme an öffentlichen Konsultationsverfahren ist freiwillig und spiegelt die persönlichen und professionellen Interessen und Meinungen der Teilnehmenden wider. Auch wenn die Stichprobe der Befragten nicht statistisch repräsentativ für die europäische Bevölkerung sein soll, liefern die Antworten doch wertvollen Input für die Überlegungen des Eurosystems über einen digitalen Euro.

  • 94 % der Teilnehmenden bezeichneten sich als Bürgerinnen und Bürger und 6 % als Fachleute, von denen sich ein Drittel der Kategorie Technologieunternehmen zuordnete.
  • 87 % der teilnehmenden Bürgerinnen und Bürger waren Männer.
  • Die meisten Beiträge stammten aus drei Ländern: Deutschland (47 %), Italien (15 %) und Frankreich (11 %). Aus Portugal, Spanien, Österreich, Belgien und den Niederlanden kamen jeweils zwischen 1 % und 5 % der Antworten. Auf die übrigen Mitgliedstaaten entfielen jeweils weniger als 1 %.
NEUGIERIG GEWORDEN?

Mehr zu diesem Themenbereich

Ergebnisse des öffentlichen Konsultationsverfahrens zu einem digitalen Euro

Pressemitteilung