Die Europäische Zentralbank


Euro map

Die Europäische Zentralbank (EZB) ist die Notenbank für die gemeinsame Währung Europas, den Euro. Ihre Hauptaufgabe ist es, die Kaufkraft des Euro und Preisstabilität im Euroraum zu gewährleisten. Das Euro-Währungsgebiet besteht aus den 19 Mitgliedstaaten der Europäischen Union, die den Euro seit 1999 eingeführt haben.



Das Leitbild der EZB

Unser Auftrag besteht darin, den Bürgerinnen und Bürgern Europas zu dienen, indem wir Preisstabilität gewährleisten und den Wert des Euro wahren. Klicken Sie auf den nachfolgenden Link, wenn Sie mehr über das Leitbild der EZB, des Eurosystems und des Einheitlichen Aufsichtsmechanismus erfahren möchten.

Leitbild



Welche Aufgaben hat die EZB?

Die EZB ist für die Festlegung und Durchführung der Geldpolitik für das Euro-Währungsgebiet zuständig. Zu ihren weiteren Aufgaben zählt unter anderem die Bankenaufsicht.

Aufgaben der EZB
EZB, ESZB und das Eurosystem



Organisation der EZB

Die EZB ist ein Organ der Europäischen Union und die zentrale Institution des Eurosystems und des Einheitlichen Aufsichtsmechanismus. Klicken Sie auf die nachfolgenden Links, wenn Sie mehr über ihre Organisations- und Führungsstruktur sowie die Mitglieder des EZB-Rats, ihres obersten Beschlussorgans, erfahren möchten.

Organisation
Rechtlicher Rahmen



Rechenschaftspflicht gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern Europas

Die Arbeit der EZB dient dem Wohl der Bürgerinnen und Bürger Europas. Sie ist ihnen gegenüber verantwortlich und kommt dem formell nach, indem sie vor dem Europäischen Parlament Rechenschaft ablegt. In den Verträgen der Europäischen Union sind verschiedene Kanäle für die Erfüllung der Rechenschaftspflicht vorgesehen. Einer von ihnen ist der Jahresbericht.

Rechenschaftspflicht
Jahresbericht