Suchoptionen
Startseite Medien Wissenswertes Forschung und Publikationen Statistiken Geldpolitik Der Euro Zahlungsverkehr und Märkte Karriere
Vorschläge
Sortieren nach

Klimawandel und die EZB

Der Klimawandel kann sich auf die Preisstabilität auswirken. Deshalb werden wir im Rahmen unseres Mandats unseren Teil dazu beitragen, den Klimawandel zu bekämpfen

Der Klimawandel kann sich durch extreme Wetterereignisse und Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem Übergang zu einer CO2-armen Wirtschaft auf die Preisstabilität auswirken.

Wir bei der EZB setzen uns nachdrücklich dafür ein, die Folgen des Klimawandels in unserem geldpolitischen Handlungsrahmen zu berücksichtigen.

Zwar liegt es in erster Linie in der Verantwortung der Regierungen und Parlamente, Maßnahmen gegen den Klimawandel zu ergreifen, wir werden aber im Rahmen unseres Mandats unseren Teil dazu beitragen.

Unser Maßnahmenplan zur Bekämpfung des Klimawandels

Als Ergebnis unserer jüngsten Strategieüberprüfung haben wir uns auf einen Maßnahmenplan verständigt, dem ein ambitionierter Fahrplan zugrunde liegt. Damit sollen Klimaschutzaspekte auf verschiedene Weise in unseren geldpolitischen Handlungsrahmen einbezogen werden.

Pressemitteilung

Welche Meilensteine sieht der Klimafahrplan vor?

Mit unserem Maßnahmenplan, dem ein ambitionierter Fahrplan zugrunde liegt, soll den Auswirkungen des Klimawandels Rechnung getragen werden. Auf diesem Weg liegen drei wichtige Meilensteine, an denen wir unser Engagement für die Bekämpfung des Klimawandels und unseren Beitrag ausrichten.

Weitere Informationen

Kompetenzzentrum Klimawandel

Unser Kompetenzzentrum Klimawandel gestaltet und steuert die Klimaagenda der EZB. Außerdem führt es unsere Tätigkeiten in den Bereichen Klimawandel und nachhaltiges Finanzwesen zusammen. Es koordiniert zudem alle Aktivitäten, die Bestandteil unseres Klimafahrplans sind.

Pressemitteilung

Schwerpunkte

Unser Fahrplan gibt die Richtung vor, die wir einschlagen wollen. Zugleich haben wir bereits begonnen, uns in vier zentralen Bereichen für den Klimaschutz zu engagieren

Wirtschaftliche Analyse

Wir stellen sicher, dass wir den Klimawandel in unseren gesamtwirtschaftlichen Modellen, den Prognosemethoden und bei der Risikobewertung berücksichtigen.

Weitere Informationen

Bankenaufsicht

Bei unserer Aufsichtstätigkeit überwachen wir die Maßnahmen der Banken zum Umgang mit Risiken, die sich aus dem Klimawandel ergeben. So soll sichergestellt werden, dass Banken in der Lage sind, diese Risiken zu erkennen und angemessen zu steuern.

Weitere Informationen

Geldpolitik und Anlageportfolios

Im Rahmen unserer Programme zum Ankauf von Vermögenswerten erwerben wir auch grüne Anleihen. Dabei achten wir darauf, dass es nicht zu Marktverzerrungen kommt.

Weitere Informationen

Finanzstabilität

Unsere Fachleute für Finanzstabilität messen und bewerten die Risiken, die sich aus dem Klimawandel für das Finanzsystem ergeben. Sie teilen ihre Erkenntnisse mit der Öffentlichkeit, den Marktteilnehmern und politischen Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträgern.

Weitere Informationen

Weitere Initiativen

Green ECB

Die EZB bemüht sich fortlaufend darum, ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern. Sie möchten wissen, was wir dabei schon erreicht haben? Dann besuchen Sie doch unsere Webseite zum Thema Umweltschutz bei der EZB.

Earth Hour

Seit 2012 macht die EZB bei dieser Aktion mit. Dabei schalten wir die Beleuchtung in unserem Hauptgebäude aus, um auf den Klimawandel aufmerksam zu machen.

EZB-Podcast: Klimastresstest: Jetzt ist es an der Zeit, zu handeln!

Welche Erkenntnisse haben wir bei unserem ersten gesamtwirtschaftlichen Klimastresstest gewonnen? Was bedeuten diese Erkenntnisse für die Menschen, Unternehmen und Banken? In dieser Folge des EZB-Podcast diskutiert unsere Gastgeberin Katie Ranger diese Fragen mit Vizepräsident Luis de Guindos und Irene Heemskerk, der Leiterin des Kompetenzzentrums Klimawandel.

Weitere Informationen
SIEHE AUCH

Die EZB arbeitet bei der Bekämpfung des Klimawandels mit anderen Institutionen zusammen

Antwort des Eurosystems auf die überarbeitete Strategie der Europäischen Kommission für ein nachhaltiges Finanzwesen

Die EZB und die nationalen Zentralbanken der Länder des Euroraums sind bereit, die Arbeit der Europäischen Kommission zur Entwicklung einer Strategie für ein nachhaltiges Finanzwesen und zur Verbesserung der Offenlegung nichtfinanzieller Informationen zu unterstützen. Als Reaktion auf die öffentlichen Konsultationen der Kommission haben wir fünf Prioritäten bestimmt.

Zu unserer Antwort

Network for Greening the Financial System

Die EZB ist Mitglied im Network for Greening the Financial System (NGFS), einem Netzwerk aus Zentralbanken und Aufsichtsbehörden von fünf Kontinenten. Das NGFS geht der Frage nach, wie der reibungslose Übergang zu einer CO2-armen Wirtschaft unterstützt werden kann. Seit 2020 ist die EZB Mitglied im Lenkungsausschuss des NGFS.

Zur Website des NGFS

Alle Seiten in diesem Abschnitt