Menu

Rolle des Bargelds

Eine funktionierende Wirtschaft setzt eine gewisse Menge an verfügbarem Bargeld voraus. Bargeld ist im Euroraum das überwiegend verwendete Zahlungsmittel, denn den deutlich größten Teil unserer täglichen Zahlungen wickeln wir mit Banknoten oder Münzen ab. Bargeld ist außerdem wichtig, damit sozial vulnerable Bevölkerungsgruppen wie ältere Menschen oder einkommensschwache Gruppen nicht außen vor bleiben.

Bargeld hat darüber hinaus weitere wichtige Funktionen und Vorteile:

  • Es sichert Freiheit und Autonomie. Banknoten und Münzen sind die einzige Geldform, die Menschen ohne die Beteiligung eines Dritten verwahren können. Man braucht dafür keine besondere Ausstattung, kein Internet und keinen Strom. Bargeld können Sie auch dann verwenden, wenn der Strom ausfällt oder Sie Ihre Karte verloren haben.
  • Es ist gesetzliches Zahlungsmittel. Zahlungsempfänger wie Geschäfte und Restaurants dürfen Bargeld nicht ablehnen, es sei denn, sie haben mit dem Kunden im Vorfeld ein anderes Zahlungsmittel vereinbart. Nähere Informationen hierzu finden Sie in der Empfehlung der Europäischen Kommission vom 22. März 2010 (2010/191/EU).
  • Es gewährleistet den Schutz Ihrer Privatsphäre. Bei Bargeschäften bleibt Ihr Grundrecht auf Schutz der Privatsphäre sowie auf Daten- und Identitätsschutz bei finanziellen Angelegenheit gewahrt.
  • Es ist inklusiv. Für Menschen, die keinen oder beschränkten Zugang zu elektronischen Zahlungsmitteln haben, bietet Bargeld Möglichkeiten zu Bezahlen und zu Sparen, sodass auch vulnerable Bevölkerungsgruppen wie ältere oder einkommensschwache Menschen am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können.
  • Es hilft, den Überblick über seine Ausgaben zu behalten. Mit Bargeld können Sie Ihre Ausgaben besser im Griff behalten, da es Sie davor schützt, zu viel auszugeben.
  • Es ist schnell. Mit Banknoten und Münzen ist eine Zahlung sofort abgewickelt.
  • Es ist sicher. Bargeld hat sich im Hinblick auf Cyberkriminalität, Betrug und Fälschung als sicheres Zahlungsmittel bewährt. Und weil Bargeld Zentralbankgeld ist, trägt weder der Zahlende noch der Zahlungsempfänger ein finanzielles Risiko.
  • Es ist ein Wertaufbewahrungsmittel. Bargeld ist mehr als nur ein Zahlungsmittel. Menschen können Bargeld zum Sparen verwenden und gehen dabei kein Ausfallrisiko ein. Bargeld eignet sich auch als Geschenk oder für Zahlungen im privaten Bereich. So können Eltern beispielsweise ihren Kindern geringfügige Beträge für kleine Besorgungen anvertrauen. Oder Menschen können Freunden oder Bekannten Bargeld überlassen, damit sie etwas in ihrem Auftrag kaufen. Bargeld trägt außerdem dazu bei, Kinder den Umgang mit Geld beizubringen.