Baubeschreibung

Drei Hauptelemente

Das Gebäudeensemble des EZB-Neubaus besteht aus drei Hauptelementen: der Großmarkthalle mit neuen baulichen Strukturen im Innenraum, einem Doppel-Büroturm mit turmhohem Atrium und dem Eingangsbauwerk, das eine visuelle Verbindung zwischen der Großmarkthalle und dem Hochhaus herstellt und den Haupteingang der EZB an der Sonnemannstraße markiert.


Großmarkthalle

Die komplett instand gesetzte und restaurierte Großmarkthalle ist integraler Bestandteil des EZB-Neubaus. Image Gallery

Relikt aus den 20er-Jahren

Die Großmarkthalle wurde von 1926 bis 1928 nach Plänen des damaligen Frankfurter Stadtbaudirektors Martin Elsaesser errichtet. In der seit 1972 denkmalgeschützten Halle wurden bis zum 4. Juni 2004 Obst und Gemüse im Großhandel verkauft.

Eine neue Nutzung

Nach umfangreichen Instandsetzungs- und Restaurierungsarbeiten, die im Jahr 2014 abgeschlossen wurden, nimmt die Großmarkthalle nun die öffentlichsten Funktionen der EZB auf. Hierzu zählen die Lobby, Ausstellungsflächen und die Cafeteria sowie ein Besucherzentrum, ein Mitarbeiterrestaurant und Konferenzräume. Letztere sind als separate Gebäude nach dem „Haus im Haus“-Konzept in der Halle untergebracht. Die Großmarkthalle ist über den Haupteingang unterhalb des Eingangsbauwerks zugänglich.

Daten zur Großmarkthalle
Hallengrundfläche ca. 12 500 m²
Hallenhöhe ca. 23 m
Hallenlänge 220 m
Hallenbreite 50 m
Höhe Kopfbauten 32,50 m
Grundfläche Kopfbauten ca. 975 m²

Hochhaus

Mit seiner Höhe von 185 m und seiner charakteristischen Silhouette verlängert das Hochhaus die Frankfurter Skyline nach Osten hin. Image Gallery

Das Hochhausgebäude besteht aus zwei polygonalen Türmen, die durch ein Atrium miteinander verbunden sind. Der nördliche Turm zählt 45 Stockwerke, der südliche 43.

„Vertikale Stadt“

Das verglaste Atrium zwischen den beiden Türmen ist als sogenannte „vertikale Stadt“ geplant; durch Umsteigeplattformen und -stege entstehen städtisch anmutende Plätze und Straßen. Die Umsteigeplattformen unterteilen das Atrium in drei Abschnitte mit jeweils unterschiedlichen Höhen (zwischen 45 m und 60 m).

Flexibilität

Im Hochhaus sind die überwiegende Anzahl der Arbeitsplätze sowie interne Besprechungsräume der EZB untergebracht. In den oberen Stockwerken befinden sich der große Sitzungssaal des EZB-Rats und die Büros der Mitglieder der EZB-Beschlussorgane. Alle Stockwerke bieten ein hohes Maß an Flexibilität und ermöglichen verschiedene Büroformen.

Daten zum Hochhaus
Bruttogeschossfläche ca. 110 000 m²
Geschossfläche (je Turm) 700 m² bis 1 200 m²
Höhe Nordturm 185 m (45 Etagen)
Höhe Südturm 165 m (43 Etagen)

Eingangsbauwerk

Das Eingangsbauwerk markiert den Haupteingang der EZB an der Sonnemannstraße. Image Gallery

Visuelle Verbindung

Das Eingangsbauwerk stellt eine visuelle Verbindung zwischen dem Hochhaus und der Großmarkthalle her. Mit seinem asymmetrischen Zuschnitt, seinen schrägen Fassaden und großzügigen Fensterflächen bildet es den gestalterischen Auftakt für das dahinter aufragende Hochhaus.

Pressezentrum

Im Eingangsbauwerk ist das Pressezentrum untergebracht, von dem aus die Pressekonferenzen der EZB übertragen werden. Dass Pressezentrum ist durch eine Lobby zugänglich, über der sich Arbeitsplätze befinden, die Journalisten während der Pressekonferenzen nutzen können. Neben dem großen Konferenzraum steht ein weiterer Vortragssaal zur Verfügung.

Daten zum Eingangsbauwerk
Grundfläche ca. 3.000 m²
Firsthöhe 27,50 m