Internationale Angelegenheiten

Zentrale Themen

Der Europäischen Zentralbank (EZB) kommt in der globalen Wirtschafts- und Finanzwelt eine zentrale Rolle zu. Sie führt die Geldpolitik für das Eurogebiet durch. Gemeinsam mit den nationalen Zentralbanken der Euro-Länder bildet sie das Eurosystem.

Das Euro-Währungsgebiet ist integraler Bestandteil der Weltwirtschaft. Sein Wohlstand und seine Aussichten hängen vom internationalen Umfeld ab. Deshalb ist ein gutes Verständnis der Weltwirtschaft wesentlich, um im Euroraum wirtschaftspolitische Maßnahmen so ausgestalten zu können, dass die Finanzstabilität gesichert ist und der Wohlstand gefördert wird. Konjunkturelle Entwicklungen und wirtschaftspolitische Maßnahmen im Eurogebiet können sich wiederum, z. B. über den Handel, Zinssätze, Kapitalströme und Wechselkurse, auf die Weltkonjunktur auswirken.

Die EZB hat auf globaler Ebene eine besonders einflussreiche Rolle inne, da sie die Zentralbank der zweitgrößten Volkswirtschaft weltweit sowie Teil des Eurosystems ist und die international am zweithäufigsten verwendete Währung ausgibt.

Zentrale Ereignisse