Konsolidierter Ausweis des Eurosystems zum 4. Juli 2008

9. Juli 2008

Positionen, die nicht mit geldpolitischen Operationen zusammenhängen

In der Woche zum 4. Juli 2008 spiegelte der Rückgang um 333 Mio EUR in Gold und Goldforderungen (Aktiva 1) hauptsächlich eine vierteljährliche Neubewertung sowie die Veräußerung von Gold durch eine Zentralbank des Eurosystems wider (in Übereinstimmung mit der Vereinbarung der Zentralbanken über Goldbestände, die am 27. September 2004 in Kraft trat).

Die Nettoposition des Eurosystems in Fremdwährung (Aktiva 2 und 3 abzüglich Passiva 7, 8 und 9) nahm um 1,9 Mrd EUR auf 166 Mrd EUR ab. Die Veränderung war vor allem auf die Auswirkungen der vierteljährlichen Neubewertung der Aktiva und Passiva zurückzuführen, wobei die von Zentralbanken des Eurosystems im Berichtszeitraum durchgeführten Kunden- und Portfoliotransaktionen zu einer Verringerung um 0,1 Mrd EUR führten. Am Donnerstag, dem 3. Juli 2008, wurde ein liquiditätszuführendes Geschäft in US-Dollar in Höhe von 25 Mrd USD fällig, und ein neues Geschäft in Höhe von 25 Mrd USD sowie mit einer Laufzeit von 28 Tagen wurde abgewickelt. Diese Geschäfte wurden vom Eurosystem im Zusammenhang mit dem befristeten wechselseitigen Währungsabkommen (Swap-Vereinbarung) zwischen der EZB und dem Federal Reserve System durchgeführt.

Die Bestände des Eurosystems an marktgängigen Wertpapieren in Euro von Ansässigen im Euro-Währungsgebiet (Aktiva 7) sanken um 2,1 Mrd EUR auf 112,6 Mrd EUR, wobei eine Verringerung um 1,8 Mrd EUR auf Neubewertungen zurückzuführen war. Der Banknotenumlauf (Passiva 1) stieg um 6,5 Mrd EUR auf 683,9 Mrd EUR. Die Einlagen von öffentlichen Haushalten (Passiva 5.1) gingen um 14,5 Mrd EUR auf 59,9 Mrd EUR zurück.

Positionen im Zusammenhang mit geldpolitischen Operationen

Die Nettoforderungen des Eurosystems an Kreditinstitute (Aktiva 5 abzüglich Passiva 2.2, 2.3, 2.4, 2.5 und 4) sanken um 53,1 Mrd EUR auf 429,2 Mrd EUR. Am Mittwoch, dem 2. Juli 2008, wurde ein Hauptrefinanzierungsgeschäft in Höhe von 208 Mrd EUR fällig, und ein neues Geschäft in Höhe von 154,5 Mrd EUR wurde abgewickelt.

Die Inanspruchnahme der Spitzenrefinanzierungsfazilität (Aktiva 5.5) betrug praktisch null (was in etwa dem Betrag der Vorwoche entsprach). Die Inanspruchnahme der Einlagefazilität (Passiva 2.2) belief sich auf 0,3 Mrd EUR (gegenüber 0,7 Mrd EUR in der Vorwoche).

Einlagen der Kreditinstitute im Euro-Währungsgebiet auf Girokonten

Im Ergebnis aller Transaktionen verringerten sich die Einlagen der Kreditinstitute auf Girokonten beim Eurosystem (Passiva 2.1) um 47,5 Mrd EUR auf 179,1 Mrd EUR.

Neubewertung der Aktiva und Passiva des Eurosystems zum Quartalsende

Gemäß den harmonisierten Rechnungslegungsgrundsätzen für das Eurosystem werden Gold, Devisen, Wertpapierbestände und Finanzinstrumente des Eurosystems zu jedem Quartalsende zu Marktkursen und ‑preisen bewertet. Die Nettoauswirkung der Neubewertung auf die einzelnen Ausweispositionen zum 30. Juni 2008 wird in der zusätzlichen Rubrik „ Veränderungen zur Vorwoche aufgrund von Anpassungen zum Quartalsende“ ausgewiesen. Im Folgenden sind der Goldpreis und die wichtigsten Wechselkurse, die für die Neubewertung der einzelnen Positionen verwendet wurden, aufgeführt:

Gold: EUR 591,696 je Unze Feingold

USD: 1,5764 je EUR

JPY: 166,44 je EUR

Sonderziehungsrechte: EUR 1,0354 je SZR

Zusätzliche Anmerkung

Wie der Pressemitteilung vom 22. April 2008 zu entnehmen ist, konnte eine Zentralbank des Eurosystems aufgrund außergewöhnlicher Umstände in der Zeit vom 29. Februar bis zum 11. April 2008 keine Bilanz für den konsolidierten Ausweis des Eurosystems erstellen. Dadurch, dass von besagter Zentralbank des Eurosystems keine Daten zur Verfügung standen, waren vorübergehend sowohl die in diesem Zeitraum im konsolidierten Ausweis des Eurosystems veröffentlichten Angaben als auch die Informationen im Statistical Data Warehouse der Europäischen Zentralbank unvollständig. Mittlerweile enthält das Statistical Data Warehouse die vollständigen Daten der betreffenden Zentralbank des Eurosystems. Das Statistical Data Warehouse kann unter http://sdw.ecb.europa.eu/ abgerufen werden.

Aktiva (in Millionen EUR) Stand Veränderungen zur Vorwoche aufgrund von
i)Transaktionen
ii)Anpassungen zum Quartalsende
Differenzen in den Summen durch Runden der Zahlen.
i) ii)
1 Gold und Goldforderungen 209.020 −61 −272
2 Forderungen in Fremdwährung an Ansässige außerhalb des Euro-Währungsgebiets 137.606 3.942 −1.606
2.1 Forderungen an den IWF 9.297 −1 −48
2.2 Guthaben bei Banken, Wertpapieranlagen, Auslandskredite und sonstige Auslandsaktiva 128.309 3.943 −1.558
3 Forderungen in Fremdwährung an Ansässige im Euro-Währungsgebiet 55.267 −799 −217
4 Forderungen in Euro an Ansässige außerhalb des Euro-Währungsgebiets 15.130 469 −25
4.1 Guthaben bei Banken, Wertpapieranlagen und Kredite 15.130 469 −25
4.2 Forderungen aus der Kreditfazilität im Rahmen des WKM II 0 0 0
5 Forderungen in Euro aus geldpolitischen Operationen an Kreditinstitute im Euro-Währungsgebiet 429.499 −53.507 0
5.1 Hauptrefinanzierungsgeschäfte 154.500 −53.501 0
5.2 Längerfristige Refinanzierungsgeschäfte 274.995 −9 0
5.3 Feinsteuerungsoperationen in Form von befristeten Transaktionen 0 0 0
5.4 Strukturelle Operationen in Form von befristeten Transaktionen 0 0 0
5.5 Spitzenrefinanzierungsfazilität 4 4 0
5.6 Forderungen aus Margenausgleich 0 −1 0
6 Sonstige Forderungen in Euro an Kreditinstitute im Euro-Währungsgebiet 30.886 −837 0
7 Wertpapiere in Euro von Ansässigen im Euro-Währungsgebiet 112.619 −318 −1.771
8 Forderungen in Euro an öffentliche Haushalte 37.461 −515 −26
9 Sonstige Aktiva 377.404 −941 −1.334
Aktiva insgesamt 1.404.892 −52.567 −5.251
Passiva (in Millionen EUR) Stand Veränderungen zur Vorwoche aufgrund von
i)Transaktionen
ii)Anpassungen zum Quartalsende
Differenzen in den Summen durch Runden der Zahlen.
i) ii)
1 Banknotenumlauf 683.943 6.502 0
2 Verbindlichkeiten in Euro aus geldpolitischen Operationen gegenüber Kreditinstituten im Euro-Währungsgebiet 179.335 −47.873 0
2.1 Einlagen auf Girokonten (einschließlich Mindestreserveguthaben) 179.055 −47.473 0
2.2 Einlagefazilität 271 −403 0
2.3 Termineinlagen 0 0 0
2.4 Feinsteuerungsoperationen in Form von befristeten Transaktionen 0 0 0
2.5 Verbindlichkeiten aus Margenausgleich 9 3 0
3 Sonstige Verbindlichkeiten in Euro gegenüber Kreditinstituten im Euro-Währungsgebiet 270 64 0
4 Verbindlichkeiten aus der Begebung von Schuldverschreibungen 0 0 0
5 Verbindlichkeiten in Euro gegenüber sonstigen Ansässigen im Euro-Währungsgebiet 66.893 −14.511 0
5.1 Einlagen von öffentlichen Haushalten 59.881 −14.519 0
5.2 Sonstige Verbindlichkeiten 7.012 8 0
6 Verbindlichkeiten in Euro gegenüber Ansässigen außerhalb des Euro-Währungsgebiets 77.669 199 0
7 Verbindlichkeiten in Fremdwährung gegenüber Ansässigen im Euro-Währungsgebiet 1.765 −1.222 −11
8 Verbindlichkeiten in Fremdwährung gegenüber Ansässigen außerhalb des Euro-Währungsgebiets 20.017 4.449 −7
8.1 Einlagen, Guthaben und sonstige Verbindlichkeiten 20.017 4.449 −7
8.2 Verbindlichkeiten aus der Kreditfazilität im Rahmen des WKM II 0 0 0
9 Ausgleichsposten für vom IWF zugeteilte Sonderziehungsrechte 5.120 0 −28
10 Sonstige Passiva 145.848 −171 −1.338
11 Ausgleichsposten aus Neubewertung 152.364 0 −3.867
12 Kapital und Rücklagen 71.668 −4 0
Passiva insgesamt 1.404.892 −52.567 −5.251

Ansprechpartner für Medienvertreter