Luxemburg

Nationale Seite der 2-Euro-Gedenkmünze

Anlass der Ausgabe: Hochzeit von Prinz Guillaume, dem Erbgroßherzog von Luxemburg, mit Gräfin Stéphanie de Lannoy

Beschreibung: Im Münzinneren sind am linken Rand seine Königliche Hoheit Großherzog Henri, am rechten Rand Prinz Guillaume und in ihrer Mitte Gräfin Stéphanie zu sehen, wobei sich die Porträts leicht überlagern. Im unteren Teil des Münzinneren verlaufen die Worte „PRËNZENHOCHZAÏT“ und „LËTZEBUERG“ in zwei Reihen oberhalb der Jahreszahl (2012) und werden durch das Münzzeichen sowie die Initialen des Münzmeisters flankiert. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Ausgabevolumen: 1,4 Millionen Münzen

Ausgabedatum: Dezember 2012


Vatikanstadt

Nationale Seite der 2-Euro-Gedenkmünze

Anlass der Ausgabe: Siebtes Weltfamilientreffen

Beschreibung: Das Münzinnere zeigt eine Familie vor dem Mailänder Dom. Die norditalienische Stadt richtet das siebte Weltfamilientreffen aus. Die Veranstaltung, die im Drei-Jahres-Rhythmus stattfindet, soll die Bedeutung der Familie als gemeinsames Erbe der Menschheit hervorheben und die Tatsache würdigen, dass die Familie ein globales Phänomen ist und überall in der Welt zum menschlichen Element des Lebens beiträgt. Das Familienmotiv wird von den Namen der Veranstaltung und der Vatikanstadt, jeweils in italienischer Sprache, sowie der Jahreszahl „2012“ umrahmt. Das Münzzeichen „R“ ist zwischen dem Jungen und seiner Mutter zu sehen. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Ausgabevolumen: 115 000 Münzen

Ausgabedatum: Oktober 2012


Finnland

Nationale Seite der 2-Euro-Gedenkmünze

Anlass der Ausgabe: 150. Geburtstag der Künstlerin Helene Schjerfbeck

Beschreibung: Das Münzmotiv ist ein stilisiertes Selbstporträt der Künstlerin. Links neben dem Porträt ist der Name „HELENE SCHJERFBECK“ als vertikaler Schriftzug eingraviert, rechts sind Geburts- und Todesjahr „1862-1946“ ebenfalls vertikal angeordnet. Am unteren linken Rand sind neben dem Porträt das Kürzel „FI“ des Ausgabestaats sowie das Ausgabejahr „2012“ zu erkennen. Das Münzzeichen befindet sich am inneren Münzrand unterhalb des Geburts- und Todesjahrs. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union abgebildet.

Ausgabevolumen: 2 Millionen Münzen

Ausgabedatum: September 2012


Malta

Nationale Seite der 2-Euro-Gedenkmünze

Anlass der Ausgabe: Einführung des Mehrheitswahlrechts 1887

Beschreibung: Das vom maltesischen Künstler Gianni Bonnici gestaltete Münzmotiv zeigt jubelnde Menschen vor dem Gouverneurspalast in Valletta. Am oberen inneren Münzrand ist der Schriftzug „MALTA – Majority representation 1887“ (MALTA – Mehrheitswahlrecht 1887) abgebildet, am unteren Rand ist das Ausgabejahr „2012“ zu erkennen. Der äußere Münzring trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union.

Ausgabevolumen: 430 000 Münzen

Ausgabedatum: September 2012


Monaco

Nationale Seite der 2-Euro-Gedenkmünze

Anlass der Ausgabe: 500. Jahrestag der von Lucien I. Grimaldi erreichten Unabhängigkeit Monacos

Beschreibung: Im Münzinneren ist ein Porträt von Lucien I. Grimaldi im Linksprofil abgebildet. Der Schriftzug „1512 SOUVERAINETE DE MONACO 2012“ (1512 Souveränität von Monaco 2012) umrahmt das Porträt: Er bildet entlang des oberen inneren Münzrands einen Halbkreis, der von zwei rautenförmigen Ornamenten flankiert wird. Links unten ist neben dem Porträt ein Füllhorn (das Zeichen der Pariser Münze) abgebildet, rechts unten ist eine Blüte (das Graveurzeichen) zu erkennen. Oberhalb des Münzzeichens ist der Name des Staatsgründers „Lucien Ier“ eingraviert. Der äußere Münzring trägt die zwölf Sterne der Europäischen Union.

Ausgabevolumen: 100 000 Münzen

Ausgabedatum: Juli 2012


Frankreich

Nationale Seite der 2-Euro-Gedenkmünze

Anlass der Ausgabe: 100. Geburtstag des in Frankreich als Fürsprecher der Armen bekannten Abbé Pierre

Beschreibung: Im Münzinneren ist ein leicht nach links versetztes Porträt von Abbé Pierre mit seinem bekannten Barett zu sehen. Neben dem Porträt ist zur Rechten das Logo der Stiftung Fondation Abbé Pierre abgebildet. Auf diesem Logo ist der Leitspruch „Et les autres?“ (Und die anderen?) in Mikroschrift eingraviert, mit dem Abbé Pierre an unsere Hilfsbereitschaft appellierte. Das Porträt wird vom Schriftzug „Centenaire de la naissance de l’abbé Pierre“ (100. Geburtstag des Abbé Pierre) am oberen inneren Münzrand umrahmt. Links sind das Füllhorn (das Zeichen der Pariser Münze) und die Buchstaben „RF“ des Ausgabestaats abgebildet, rechts ist eine Blüte (das Graveurzeichen) zu erkennen. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union abgebildet.

Ausgabevolumen: 1 Million Münzen

Ausgabedatum: Juli 2012


Portugal

Nationale Seite der 2-Euro-Gedenkmünze

Anlass der Ausgabe: Guimarães – Kulturhauptstadt Europas 2012

Beschreibung: Beim Münzmotiv handelt es sich um eine stilisierte Darstellung des Porträts des ersten Königs Portugals, König Alfons I., seines Schwerts sowie der Burg von Guimarães. Das in Nordportugal liegende Guimarães wird auch als „Wiege der Nation“ bezeichnet, da dort die Unabhängigkeit Portugals im 12. Jahrhundert ihren Anfang nahm. Links neben dem Münzmotiv ist über dem Schriftzug „PORTUGAL“ der portugiesische Wappenschild zu erkennen. Am unteren rechten Münzrand sind in Großbuchstaben der Name der Kulturhauptstadt Europas 2012, „GUIMARÃES“, und darunter die Jahreszahl „2012“ nebst herzförmigem Logo eingeprägt. Entlang des unteren inneren Münzrands sind das Münzzeichen „INCM“ sowie der Name des Designers „JOSÉ DE GUIMARÃES“ angeordnet. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union zu sehen.

Ausgabevolumen: 520 000 Münzen

Ausgabedatum: Juni 2012


Belgien

Nationale Seite der 2-Euro-Gedenkmünze

Anlass der Ausgabe: 75. Jahrestag des Königin-Elisabeth-Wettbewerbs

Beschreibung: Das Münzinnere zeigt das Logo des Königin-Elisabeth-Wettbewerbs innerhalb des Linksprofils der Namensgeberin und Initiatorin des 1937 eingeführten Musikwettbewerbs. Das Zeichen des Münzmeisters, eine Feder, ist links vom Motiv zu sehen; auf der rechten Seite ist das Münzzeichen, der Kopf des Erzengels Michael, erkennbar. Der Schriftzug „QUEEN ELISABETH COMPETITION“ bildet einen Halbkreis am unteren Rand des Münzinneren; die Jahreszahlen „1937 - 2012“, die auf den 75. Jahrestag der Gründung des Wettbewerbs hinweisen, schmiegen sich an den oberen Rand. Die Buchstaben „BE“ rechts neben dem Motiv stehen für das Ausgabeland. Im äußeren Münzring bilden die zwölf Sterne der Europäischen Union einen Kreis um das Münzmotiv.

Ausgabevolumen: 5 Millionen Münzen

Ausgabedatum: Mai 2012


Italien

Nationale Seite der 2-Euro-Gedenkmünze

Anlass der Ausgabe: 100. Todestag von Giovanni Pascoli

Beschreibung: Das Münzinnere zeigt ein Porträt des aus der Romagna stammenden Dichters Giovanni Pascoli, eines namhaften Vertreters der italienischen Literatur des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Links neben dem Porträt sind das Todesjahr des Dichters „1912“, das Münzzeichen „R“ sowie die Initialen der Designerin Maria Carmela Colaneri „M.C.C.“ angeordnet; rechts sind das Ausgabejahr „2012“ und unmittelbar darunter das Monogramm der Italienischen Republik „RI“ zu sehen. Unterhalb des Porträts bildet der Schriftzug „G. PASCOLI“ entlang des unteren inneren Münzrands einen Halbkreis. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union abgebildet.

Ausgabevolumen: 15 Millionen Münzen

Ausgabedatum: April 2012


Spanien:

Nationale Seite der 2-Euro-Gedenkmünze

Anlass der Ausgabe: Stätten des UNESCO-Weltkultur- und Weltnaturerbes – die Kathedrale von Burgos

Beschreibung: Das Münzinnere schmückt eine Abbildung der Kathedrale Unserer Lieben Frau in Burgos, die der Jungfrau Maria geweiht ist und für ihre monumentale Größe sowie einzigartige Architektur berühmt ist. Die Bauarbeiten an der Kathedrale begannen 1221. Nur neun Jahre später wurde sie bereits als Gotteshaus genutzt, wenngleich die Arbeiten mit Unterbrechungen bis 1567 fortgesetzt wurden. Erbaut wurde die Kathedrale vornehmlich im Stil der französischen Gotik, im 15. und 16. Jahrhundert kamen dann Renaissance-Elemente hinzu. Der Name des Ausgabelandes, „ESPAÑA“, steht links oberhalb des Münzmotivs. Auf der rechten Seite sind die Jahreszahl 2012 und darunter das Münzzeichen („M“ mit einer Krone) eingeprägt. Im äußeren Münzring bilden die zwölf Sterne der Europäischen Union einen Kreis.

Ausgabevolumen: 8 Millionen Münzen

Ausgabedatum: März 2012


Länder des Euro-Währungsgebiets

Nationale Seite der 2-Euro-Gedenkmünze Nationale Seite der 2-Euro-Gedenkmünze Nationale Seite der 2-Euro-Gedenkmünze Nationale Seite der 2-Euro-Gedenkmünze Nationale Seite der 2-Euro-Gedenkmünze Nationale Seite der 2-Euro-Gedenkmünze Nationale Seite der 2-Euro-Gedenkmünze Nationale Seite der 2-Euro-Gedenkmünze Nationale Seite der 2-Euro-Gedenkmünze Nationale Seite der 2-Euro-Gedenkmünze Nationale Seite der 2-Euro-Gedenkmünze Nationale Seite der 2-Euro-Gedenkmünze Nationale Seite der 2-Euro-Gedenkmünze Nationale Seite der 2-Euro-Gedenkmünze Nationale Seite der 2-Euro-Gedenkmünze Nationale Seite der 2-Euro-Gedenkmünze Nationale Seite der 2-Euro-Gedenkmünze

Anlass der Ausgabe: Zehn Jahre Euro-Banknoten und -Münzen

Beschreibung: Für das Design dieser Münze zeichnet Helmut Andexlinger, ein Graveur der Münze Österreich, verantwortlich. Das Motiv wurde von den Bürgern und Einwohnern des Euro-Währungsgebiets für die gemeinsame Gedenkmünze 2012 ausgewählt. Es zeigt die Welt in Form des Euro-Symbols und veranschaulicht, wie die Gemeinschaftswährung im Lauf der letzten Dekade zu einem wahrhaft internationalen Akteur geworden ist. Die einzelnen, rund um den Globus angeordneten Gestaltungselemente verdeutlichen die Bedeutung des Euro für die Bevölkerung, die Finanzwelt, den Handel, die Industrie und den Energiesektor (einschließlich Forschung und Entwicklung). Diese werden jeweils durch eine Familie, den Eurotower der Europäischen Zentralbank, ein Schiff, eine Fabrik und zwei Windkraftanlagen symbolisiert. Bei genauerer Betrachtung sind die Initialen des Designers, „A.H.“, zwischen dem Schiff und dem Eurotower zu erkennen. Am oberen Rand des Münzinneren steht der Name des Ausgabelandes, am unteren Rand sind die Jahreszahlen „2002“ und „2012“ eingeprägt. Alle Länder des Euroraums geben diese Münze gemeinsam aus. Der äußere Münzring enthält die zwölf Sterne der Europäischen Union.

Ausgabevolumen: von Land zu Land unterschiedlich

Ausgabedatum: Januar 2012


San Marino

€2 commemorative side

Anlass der Ausgabe: Zehnter Jahrestag der Einführung des Euro

Beschreibung: Das Euro-Zeichen im Münzinneren verdeutlicht, dass der Euro in Europa und weltweit große Bedeutung erlangt hat und in den letzten zehn Jahren zu einer Weltwährung im internationalen Währungssystem geworden ist. Die um das Euro-Zeichen angeordneten Gestaltungselemente symbolisieren die Bedeutung des Euro für die Menschen, die Finanzwelt (EZB-Hochhaus), den Handel (Schiffe), die Industrie (Fabriken), den Energiesektor sowie Forschung und Entwicklung (Windräder). Gestaltet wurde die Münze von Helmut Andexlinger, der als Münzdesigner bei der Münze Österreich tätig ist. Unter der Abbildung des EZB-Hochhauses sind die Initialen des Künstlers („AH“) zu sehen. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Ausgabevolumen: 130 000 Münzen

Ausgabedatum: Juni 2012


Luxemburg

Nationale Seite der 2-Euro-Gedenkmünze

Abbildung: Großherzog Henri und Großherzog Wilhelm IV. – Münze aus der Serie „Großherzogliche Dynastie“

Beschreibung: Auf der linken Seite des Münzinneren sind seine Königliche Hoheit, der Großherzog Henri, sowie versetzt dahinter sein Urgroßvater, Großherzog Wilhelm IV., abgebildet. Beide Männer sind im Halbprofil mit Blick nach rechts dargestellt. Unterhalb der Porträts ist jeweils der Name des Porträtierten – „HENRI“ bzw. „GUILLAUME IV“ – zu lesen, im Fall Guillaumes ergänzt um dessen Todesjahr († 1912). Oben ist die Jahreszahl „2012“ eingeprägt, die vom Münzzeichen (dem Merkurstab) und dem Zeichen des Münzmeisters (einem Segelboot) eingerahmt ist. Darunter verläuft die Inschrift „GRANDS-DUCS DE LUXEMBOURG“ (Großherzöge von Luxemburg). Die Stadt Luxemburg ziert den Hintergrund der Münze. Auf dem äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Ausgabevolumen: 1,4 Millionen Münzen

Ausgabedatum: Januar 2012


Deutschland

Nationale Seite der 2-Euro-Gedenkmünze

Anlass der Ausgabe: „Länderserie“ – Bayern

Beschreibung: Das Innere der von Erich Ott entworfenen Münze zeigt eines der berühmtesten Wahrzeichen Bayerns, Schloss Neuschwanstein, von Osten betrachtet. Im Vordergrund sind das Torgebäude und die romantischen Türme mit ihren Ziertürmchen zu erkennen, im Hintergrund sieht man eine majestätische Berglandschaft. Unterhalb des Motivs ist der Name des Freistaats („BAYERN“) zu lesen. Rechts neben dem Motiv ist das Münzzeichen der jeweiligen Münzprägeanstalt (A, D, F, G oder J) angeordnet, links sind die Initialen des Designers abgebildet. Im äußeren Münzring folgen die zwölf Sterne der Europäischen Union dem Randverlauf, wobei am oberen Rand der Buchstabe „D“ für das Ausgabeland und am unteren Rand das Ausgabejahr „2012“ von Sternen eingefasst eingeprägt sind.

Ausgabevolumen: 30 Millionen Münzen

Ausgabedatum: Januar 2012