Suchoptionen
Home Medien Wissenswertes Forschung und Publikationen Statistiken Geldpolitik Der Euro Zahlungsverkehr und Mrkte Karriere
Vorschläge
Sortieren nach

Mitglied des Direktoriums der EZB

Philip R. Lane

Geburtsdatum

27. August 1969

Ausbildung
1995

Ph.D. in Wirtschaftswissenschaften, Harvard University

1993

M.A. in Wirtschaftswissenschaften, Harvard University

1991

B.A. in Wirtschaftswissenschaften (mit Auszeichnung), Trinity College Dublin

Beruflicher Werdegang
2015-2019

Präsident der Central Bank of Ireland

2012-2019

Professor für politische Ökonomie (Whately-Lehrstuhl), Trinity College Dublin

2004-2012

Professor für Internationale Makroökonomie, Trinity College Dublin

2000-2004

Dozent (Associate Professor) für Wirtschaftswissenschaften, Trinity College Dublin

1997-2000

Lehrbeauftragter für Wirtschaftswissenschaften, Trinity College Dublin

1995-1997

Dozent (Assistant Professor) für Wirtschaftswissenschaften und internationale Angelegenheiten, Columbia University

Weitere Tätigkeiten

Vorsitzender des Beratenden Fachausschusses (Advisory Technical Committee – ATC) des Europäischen Ausschusses für Systemrisiken (ESRB) (2017-2019)

Vorsitzender der Arbeitsgruppe des ESRB zu sicheren Vermögenswerten (2016-2018)

Vorsitzender der Economic Statistics Review Group des irischen Zentralamtes für Statistik (2016)

Vorsitzender des Beratenden Wissenschaftlichen Ausschusses (Advisory Scientific Committee – ASC) des ESRB (2015)

Co-Vorsitzender der gemeinsamen Arbeitsgruppe (ATC, ASC und Finanzstabilitätsausschuss) des ESRB zu makroprudenziellen Aspekten und Strukturwandel in einem von niedrigen Zinsen geprägten Umfeld (2015)

Direktor des International Macroeconomics and Finance Programme am Centre for Economic Policy Research (CEPR) (2015); Research Fellow am CEPR (seit 2002); Research Affiliate am CEPR (1997-2001)

Präsident der Irish Economics Association (2012-2014)

Mitglied der Royal Irish Academy (seit 2007)

Mitglied des Committee on International Economic Policy and Reform (CIEPR) (2012-2015)

Mitglied der Bellagio Group (2010-2015)

Mitglied des Leitungsgremiums des Economic and Social Research Institute (ESRI) (2010-2016)

Gründer des Blogs The Irish Economy (seit 2008)

Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des slowakischen Haushaltsrats (2013-2015)

Mitglied des irischen National Statistics Board (2009-2013)

Mitglied im EZB-Schattenrat des Handelsblatts (2005-2007)

Research Fellow am Kieler Institut für Weltwirtschaft (seit 2005)

Mitglied des externen Prüfungsausschusses (Suomen Pankki – Finlands Bank 2004, Europäische Zentralbank 2010/2011, Central Bank of Ireland 2011/2012, Bank of Israel 2012)

Wissenschaftliche Beratungstätigkeiten:
Europäische Zentralbank (2006-2007, 2014-2016), Bank für internationalen Zahlungsausgleich (2015), Banco de Portugal (2015), Internationaler Währungsfonds (2014), Weltbank (2006-2007, 2011, 2014-2015), Monetary Authority of Singapore (2013), Europäische Kommission (2012-2013), Federal Reserve Board (2013), New Zealand Treasury (2010-2011), Asian Development Bank (2009-2011), Oireachtas Joint Committee on Finance and the Public Services (2010), Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (2009-2010), Swedish Institute for European Policy Studies (2009-2010), National Economic and Social Council (2009), ESRI Japan (2007-2009), Sveriges Riksbank (2005-2006), National Competitiveness Council on Price and Wage Competitiveness (2004), Department of the Taoiseach (2002)

Rechtsberatung, Vorträge auf Konferenzen des Finanzsektors (gelegentliche Tätigkeiten)

Auszeichnungen und Stipendien

Goldmedaille der Royal Irish Academy in Sozialwissenschaften (2015)

Bhagwati Award (zusammen mit Gian Maria Milesi-Ferretti) (2010)

Lamfalussy-Stipendium der EZB (2004-2005)

Germán-Bernácer-Preis für Monetäre Ökonomie (2001)

Barrington Medal (1997-1998)

Stipendium der National Science Foundation (NSF) für die „Harvard/MIT Research Training Group in Positive Political Economy“ (1994-1995)

Stipendium des John F. Kennedy Fund (1994)

Harvard Graduate Student Fellowship (1991-1995)

Goldmedaille, Whately- und Bastable-Preis in Wirtschaftswissenschaften, Trinity College Dublin (1991). Ausgezeichnete Gesamtnote und bester Absolvent der Abschlussprüfung in Wirtschaftswissenschaften

Foundation Scholarship des Trinity College Dublin (1989). Bestes Prüfungsergebnis der Stipendiaten

Entrance Exhibition des Trinity College Dublin (1987)

Weitere Stipendien:
Irish Research Council, Institute for New Economic Thinking, Fondation Banque de France, NORFACE, Royal Irish Academy

Wissenschaftliches Profil

Wichtigste Forschungsgebiete:
Internationale Makroökonomie, Monetäre Ökonomie in Europa, Globalisierung des Finanzsystems, zyklisches Verhalten der Fiskalpolitik, die irische Wirtschaft

Veröffentlichungen in:
Journal of the Statistical and Social Inquiry Society of Ireland, Journal of International Economics, Pacific Economic Review, Fiscal Studies, Scandinavian Journal of Economics, International Journal of Central Banking, National Institute Economic Review, World Economics, Economic and Social Review, Open Economies Review, Journal of International Money and Finance, New Zealand Economic Papers, European Economic Review, Moneda y Crédito, World Economy, Journal of Economic Perspectives, International Finance, IMF Economic Review, Nordic Economic Policy Review, American Economic Review, Journal of Money, Credit and Banking, Journal of the Japanese and International Economies, Review of Economics and Statistics, Economic Policy, The Economic Journal, Journal of Public Economics, NBER Macroeconomics Annual, Oxford Economic Papers, Canadian Journal of Economics, Journal of Development Economics.