Präsidentin der Europäischen Zentralbank

Porträt von Christine Lagarde, Präsidentin der Europäischen Zentralbank

Christine Lagarde

Geburtsdatum: 1. Januar 1956

Geburtsort: Paris (Frankreich)

Ausbildung

1980
Master in Handelsrecht, DESS in Handels- und Arbeitsrecht, Rechtswissenschaftliche Fakultät, Universität Paris X
1977
Master mit Schwerpunkt Wirtschaft und Finanzen, Sciences Po Aix-en-Provence
1977
Master in amerikanischer Literatur, Kunsthochschule Avignon

Beruflicher Werdegang

Seit November 2019
Präsidentin der Europäischen Zentralbank
Vorsitzende des Europäischen Ausschusses für Systemrisiken
Mitglied des Verwaltungsrats der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich
Mitglied der G 7
Mitglied der G 20
2011-2019
Geschäftsführende Direktorin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Washington, D.C.
2007-2011
Französische Wirtschafts- und Finanzministerin
Französischer Vorsitz im Rat der EU in der zweiten Jahreshälfte 2008
Vorsitz des ECOFIN
Französischer Vorsitz der G 20 im Jahr 2011
Vorsitz beim Treffen der G-20-Finanzminister und ‑Zentralbankpräsidenten
2007
Französische Ministerin für Landwirtschaft und Fischerei
2005-2007
Französische Handelsministerin
1999-2005
Weltweite Vorstandsvorsitzende der international tätigen Anwaltskanzlei Baker McKenzie, Chicago, USA
1995-1999
Mitglied des Global Executive Committee und geschäftsführende Partnerin, Pariser Büro, Baker McKenzie
1981-1999
Rechtsanwältin mit den Schwerpunkten Handelsrecht, Fusionen und Übernahmen, Kartellrecht, Arbeitsrecht und Schiedsverfahren für internationale Unternehmen
1980-1982
Dozentin für Vertragsrecht, Rechtswissenschaftliche Fakultät, Universität Paris X

Ehrentitel

  • Universität Leuven – Ehrendoktorwürde
  • Smith College – Ehrentitel
  • Universität Montreal – Ehrendoktorwürde
  • Universidad del Pacífico – Ehrenmitglied
  • Washington College – Ehrentitel
  • Claremont McKenna College – Ehrentitel
  • Robinson College, Cambridge – Honorary Fellowship

Auszeichnungen und Ämter

2019
Distinguished Alumna Award der Holton-Arms School
Distinguished International Leadership Award des Atlantic Council
CARE Humanitarian Award 2019 von CARE (Cooperative for Assistance and Relief Everywhere)
Mitglied des International Gender Champions Network und Co‑Vorsitzende seiner Finanzarbeitsgruppe
2018
Mitwirkung im Beirat der G 7 für Geschlechtergleichstellung
Kommandant im Nationalen Orden vom 27. Juni, Dschibuti
Fellowship des Institute of Banking
Appeal of Conscience World Leader Award der Appeal of Conscience Foundation
2017
Global Women’s Leadership Award des International
Planning Committee des Global Summit of Women
2016
Mitwirkung in der Hochrangigen Gruppe des Generalsekretärs der Vereinten Nationen für die Stärkung der wirtschaftlichen Selbstbestimmung der Frau
Global Leadership Award der School of International Public Affairs der Columbia University
Mohammed-Bin-Rashid-Ehrenmedaille für Frauen
Woman of the Year und Lifetime Achievement Award des Magazins „Glamour“
2015
Ehrenauszeichnung von Baker McKenzie
Ehrenpräsidentin der Spendenkampagne der Holton-Arms School
Vorsitzende des Ehrenkomitees der Tournee durch die USA und Kanada des Orchestre National de France
2014
Erster Global Achievement Award der Global Foundation
Mitwirkung im Führungsgremium der Conference of Montreal
„Diplomat of the Year“-Auszeichnung des Magazins „Foreign Policy“
2013
Großoffizier im Nationalen Orden der Republik Côte d’Ivoire
Mitwirkung im Vorstand des Kuratoriums der Holton-Arms School
2012
„Hipólito Unanue al Mérito Económico – Financiero”-Auszeichnung des peruanischen Staats
Offizier im Nationalen Orden der Ehrenlegion
Globalist of the Year Award des Canadian International Council
Leadership Award 2012 der Union of Arab Banks
2011
Mitwirkung im Direktorium von Sciences Po
Global Citizenship Award 2011 des Atlantic Council
Mitwirkung im Kuratorium des Weltwirtschaftsforums
Transatlantic Leadership Award des European Institute

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • „A Global Imperative to Empower Women“, Finance & Development, IWF, März 2019
  • „How Policymakers Should Regulate Cryptoassets and Fintech“, Finance & Development, IWF, März 2018
  • „The Voice of Youth“, Finance & Development, IWF, Juni 2017
  • „Path to Development“, Finance & Development, IWF, Juni 2015
  • „Focus, Flexibility, Service”, Finance & Development, IWF, September 2014
  • „Dare the Difference“, Finance & Development, IWF, Juni 2013
  • „Fragmentation Risks”, Finance & Development, IWF, September 2012
  • „Breaking New Grounds in French Labor Law”, 1982