Banking Supervision
Deutsch
Other languages1 +
Menu

Europa-Kulturtage der EZB 2018 – Leuchtendes Litauen

17. August 2018

  • Vom 23. August bis zum 16. Oktober finden in Frankfurt am Main drei Veranstaltungen statt
  • Erste Veranstaltung am 23. August: Europa Open Air in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Rundfunk an der Weseler Werft
  • Zweite Veranstaltung am 25. September: Charity-Konzert in der Paulskirche
  • Dritte Veranstaltung am 16. Oktober: Konzert des Litauischen Kammerorchesters in der Alten Oper

Bei den diesjährigen Europa-Kulturtagen der Europäischen Zentralbank (EZB) laden uns litauische Künstlerinnen und Künstler unter dem Motto „Leuchtendes Litauen“ auf eine musikalische Reise ein. Das Programm besteht aus drei Veranstaltungen in Frankfurt am Main und wurde gemeinsam von der Lietuvos bankas (litauische Notenbank) und der EZB zusammengestellt; Schirmherren der Kulturtage 2018 sind EZB-Präsident Mario Draghi und der Vorsitzende des Direktoriums der Lietuvos bankas, Vitas Vasiliauskas.

„Ich freue mich, im Rahmen der Europa-Kulturtage mein Heimatland vorstellen zu können. Die drei Konzerte zeugen von unserer reichen musikalischen Tradition und gliedern sich hervorragend in die Feierlichkeiten anlässlich der Wiederlangung der Unabhängigkeit Litauens vor 100 Jahren ein.“ (Vitas Vasiliauskas)

„In einer Zeit, in der viele den Blick auf die Unterschiede in Europa richten, soll uns diese Veranstaltung daran erinnern, wie viel uns doch verbindet: Kultur, Musik und die schönen Künste sind eine wundervolle Sprache, die wir alle verstehen.“ (Mario Draghi)

Leuchtendes Litauen – Programm

23. August, 18:00 Uhr Europa Open Air an der Weseler Werft, Frankfurt

Den Auftakt der diesjährigen Europa-Kulturtage der EZB bildet das gemeinsam mit dem hr-Sinfonieorchester ausgerichtete Europa Open Air. Aufführungsort des Konzerts unter freiem Himmel ist die Weseler Werft.

Unter der Leitung von Andrés Orozco-Estrada präsentiert das Orchester gemeinsam mit dem litauischen Chor Jauna Muzika und litauischen Solokünstlern ein Programm, das von den Mythen und Legenden Litauens und des Baltikums inspiriert ist. Mit baltischen Rhythmen stimmen die hr-Bigband und die litauische Sängerin Viktorija Gečytė das Publikum gemeinsam auf den Abend ein.

25. September, 20:00 Uhr: Charity-Konzert in der Frankfurter Paulskirche

Mit dieser Veranstaltung soll der 100. Jahrestag der Erklärung der Unabhängigkeit Litauens gefeiert werden. Es treten der Akkordeonspieler Jonas Vozbutas sowie das Vokalensemble Jazz Island (Artūras Novikas Jazz School) auf.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Diese gehen in diesem Jahr an die Initiative JOBLINGE, die benachteiligte Jugendliche bei der Suche nach einer Arbeitsstelle bzw. einem Ausbildungsplatz unterstützt. Das Konzert wird gemeinsam mit der Stadt Frankfurt ausgerichtet.

16. Oktober, 20:00 Uhr: Konzert des Litauischen Kammerorchesters in der Alten Oper

Beim Abschlusskonzert unter der künstlerischen Leitung von Sergej Krylov treten als Solisten Džeraldas Bidva (Violine), Lina Dambrauskaitė (Sopran), Giovanni da Silva (Tenor) und Andrius Žlabys (Klavier) auf. Neben Werken von Bach und Mozart stehen auch drei Musikstücke von litauischen Komponisten auf dem Programm.

Medienanfragen sind an Frau Uta Harnischfeger unter +49 69 1344 6321 zu richten.

Ansprechpartner für Medienvertreter