PRESSEMITTEILUNG

Die EZB und Coop Himmelb(l)au unterzeichnen den Vertrag für die Optimierungsphase des EZB-Neubaus

9. Juni 2005

Lucas Papademos, Vizepräsident der Europäischen Zentralbank (EZB), und Wolf Prix, leitender Architekt des Wiener Architekturbüros COOP HIMMELB(L)AU, unterzeichneten heute den Architektenvertrag für die Optimierungsphase des neuen Gebäudes der EZB in Frankfurt am Main.

Als im Januar dieses Jahres COOP HIMMELB(L)AU für den Entwurf des EZB-Neubaus ausgewählt wurde, beschloss der EZB-Rat die Durchführung einer Optimierungsphase. In Zusammenarbeit mit der EZB werden die Architekten nun ihren Entwurf unter Berücksichtigung der revidierten funktionellen und räumlichen Anforderungen überarbeiten, um einen optimalen Einsatz der Ressourcen sicherzustellen und die Kosten zu reduzieren. Parallel dazu wird die EZB eng mit den Behörden der Stadt Frankfurt zusammenarbeiten, um das Gelände der Großmarkthalle in die städtische Infrastruktur einzubinden.

Die Bewertung der Ergebnisse dieser Phase durch den EZB-Rat wird für Anfang 2006 erwartet.

Weitere Einzelheiten zu dem neuen Gebäude der EZB sowie Bilder der Unterzeichungszeremonie können auf der Website der EZB unter http://www.ecb.europa.eu/ecb/premises abgerufen werden.

Ansprechpartner für Medienvertreter