PRESSEMITTEILUNG

Präsidentschaft der Europäischen Zentralbank

7. Februar 2002

Dr. Willem F. Duisenberg, Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), hat beschlossen, am 9. Juli 2003, seinem 68. Geburtstag, von seinem Amt als Präsident der EZB zurückzutreten. Gestern informierte Herr Duisenberg Herrn J. M. Aznar López, in seiner Eigenschaft als Präsident des Europäischen Rates, und Herrn R. de Rato y Figaredo, in seiner Eigenschaft als Präsident des Ecofin-Rates, schriftlich über diese Entscheidung. Darüber hinaus teilte er den Mitgliedern der drei Beschlussorgane der EZB (Direktorium, EZB-Rat und Erweiterter Rat) diese Entscheidung mündlich mit.

Die Entscheidung von Herrn Duisenberg ist vor dem Hintergrund seiner Erklärung anlässlich des Treffens des Europäischen Rates am 2. und 3. Mai 1998 zu sehen. In dieser Erklärung brachte Herr Duisenberg zum Ausdruck, dass er in Anbetracht seines Alters nicht die volle Amtszeit von acht Jahren als Präsident der EZB, die am 1. Juni 1998 begann, ableisten möchte.

Ansprechpartner für Medienvertreter