Malta (seit 1. Januar 2008)

Die Schritte zur Bargeldumstellung

Bank Ċentrali ta’ Malta/Central Bank of Malta

Am 10. Juli 2007 stimmte der Rat der Europäischen Union dem Antrag Maltas auf Beitritt zum Eurogebiet am 1. Januar 2008 zu.

Am 1. Januar 2008 wurde der Euro in Malta gesetzliches Zahlungsmittel und ersetzte die maltesische Lira (MTL) zum unwiderruflich festgelegten Wechselkurs von 1 € = 0,429300 MTL. Die pünktliche vorzeitige Abgabe von Euro-Bargeld an professionelle Dritte vor dem 1. Januar 2008 hat zu einer reibungslosen Bargeldumstellung beitragen, die logistische Belastung verringert und die Kosten des Parallelumlaufs der beiden Währungen gesenkt. Ab der ersten Novemberwoche 2007 wurden Euro-Banknoten vorzeitig an Banken abgegeben, während mit der vorzeitigen Abgabe von Euro-Münzen bereits mehr als einen Monat früher, Ende September 2007, begonnen wurde. Ein Teil dieses Bargelds wurde ab dem 1. Dezember 2007 vorzeitig an den Einzelhandel und sonstige Unternehmen weitergegeben (sogenanntes „Sub-Frontloading“). Darüber hinaus verkauften Kreditinstitute und sonstige autorisierte Vertriebshändler ab dem 1. Dezember 2007 aus Euro-Münzen bestehende „Starter-Kits“ an den Einzelhandel und sonstige Unternehmen, ab dem 10. Dezember 2007 konnte die Öffentlichkeit „Startpakete“ bei ihnen erwerben. (Eine Leitlinie der EZB (EZB/2006/9) regelt die vorzeitige Abgabe von Euro-Banknoten und ‑Münzen.)

Die Euro-Bargeldumstellung ging schnell und reibungslos vonstatten.

Ab dem 1. Februar 2008 können in Malta bei Barzahlungen nur noch Euro-Banknoten und ‑Münzen verwendet werden. Bis zum 31. März 2008 tauschen Kreditinstitute auf maltesische Lire lautende Banknoten und Münzen zum festgelegten Umrechnungskurs um. Für Bankkunden ist dieser Service kostenlos; Nicht-Kunden können bis zu 250 MTL pro Person umtauschen. Wenn die maltesische Lira ihre Eigenschaft als gesetzliches Zahlungsmittel verloren hat, können auf maltesische Lire lautende Banknoten noch zehn Jahre lang und auf maltesische Lire lautende Münzen zwei Jahre lang bei der Bank Ċentrali ta’ Malta/Central Bank of Malta umgetauscht werden.

Maltesische-Lire-Banknoten, die umgetauscht werden können

Die wichtigsten Daten im Zusammenhang mit der Bargeldumstellung auf einen Blick

1. Dezember 2007
Vorzeitige Weitergabe an Unternehmen („Sub-Frontloading“)
1. Dezember 2007
Verkauf der aus Euro-Münzen bestehenden „Starter-Kits“ an Unternehmen
10. Dezember 2007
Verkauf der aus Euro-Münzen bestehenden „Startpakete“ an die Öffentlichkeit
1. Januar 2008
Kontenumstellung und Einführung der Euro-Banknoten und -Münzen
31. Januar 2008
Letzter Tag, an dem auf maltesische Lire lautende Banknoten und Münzen gesetzliches Zahlungsmittel sind
bis 31. März 2008
Gebührenfreier Umtausch von auf maltesische Lire lautenden Banknoten und Münzen durch Kreditinstitute
1. Februar 2010
Frist für den Umtausch von auf maltesische Lire lautenden Münzen durch die Bank Ċentrali ta’ Malta/Central Bank of Malta
31. Januar 2018
Frist für den Umtausch von auf maltesische Lire lautenden Banknoten durch die Bank Ċentrali ta’ Malta/Central Bank of Malta