PRESSEMITTEILUNG

Schlüssel für die Zeichnung des Kapitals der EZB – Erweiterung der EU und des Eurosystems

2. Januar 2007

Gemäß Artikel 29 der Satzung des Europäischen Systems der Zentralbanken und der Europäischen Zentralbank (EZB) werden die Anteile der nationalen Zentralbanken (NZBen) am Kapitalschlüssel der EZB zu gleichen Teilen nach den Anteilen der jeweiligen Mitgliedstaaten an der Gesamtbevölkerung und am Bruttoinlandsprodukt der EU gewichtet. Die bei dieser Berechnung verwendeten Daten werden der EZB von der Europäischen Kommission zur Verfügung gestellt. Diese Gewichtsanteile werden alle fünf Jahre sowie dann, wenn ein neuer Mitgliedstaat der EU beitritt, angepasst; die letzte Anpassung erfolgte am 1. Mai 2004, als zehn neue Mitgliedstaaten der EU beitraten.

Am 1. Januar 2007 wurde der Kapitalschlüssel der EZB aufgrund des Beitritts der Zentralbank von Bulgarien sowie der Banca Naţională a României zum Europäischen System der Zentralbanken (ESZB) angepasst. Die neuen Anteile der NZBen am Kapitalschlüssel sind im Nachfolgenden aufgeführt.

Gemäß Artikel 49.3 der Satzung erhöht sich das gezeichnete Kapital der EZB automatisch, wenn ein neuer Mitgliedstaat der EU beitritt und sich seine NZB dem ESZB anschließt. Die Erhöhung bestimmt sich durch die Multiplikation des geltenden Betrags des gezeichneten Kapitals (d. h. 5 565 000 000 EUR) mit dem Faktor, der das Verhältnis zwischen dem Gewichtsanteil der beitretenden NZB(en) und dem Gewichtsanteil der NZBen, die bereits Mitglied des ESZB sind, im Rahmen des erweiterten Schlüssels für die Zeichnung des Kapitals ausdrückt. Somit erhöhte sich das gezeichnete Kapital der EZB am 1. Januar 2007 auf 5 760 652 402,58 EUR.

Des Weiteren führte Slowenien am 1. Januar 2007 den Euro ein, und die Banka Slovenije schloss sich dem Eurosystem an. Gemäß Artikel 49 der Satzung hat die Banka Slovenije den Rest des von ihr gezeichneten Anteils am Kapital der EZB zum 1. Januar 2007 eingezahlt. Die NZBen des Eurosystems sind verpflichtet, ihren Anteil am gezeichneten Kapital in voller Höhe einzuzahlen. Die 14 NZBen, die nicht dem Euro-Währungsgebiet angehören (die ursprüngliche Gruppe der zwölf nicht dem Eurogebiet angehörenden NZBen sowie die Zentralbank von Bulgarien und die Banca Naţională a României), müssen als Beitrag zu den Betriebskosten der EZB einen Mindestprozentsatz des von ihnen gezeichneten Kapitals (7 % am 1. Januar 2007) einzahlen.

Die diesbezüglichen Beschlüsse der EZB sind auf der EZB-Website abrufbar und werden in Kürze im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht.

Schlüssel für die Zeichnung des Kapitals der EZB
(in %)
Gezeichneter Kapitalanteil
(in EUR)
Eingezahltes Kapital
(in EUR)
ab 1. Mai 2004 ab 1. Januar 2007 ab
1. Januar 2007
ab
1. Januar 2007
Nationale Bank van België/Banque Nationale de Belgique 2,5502 2,4708 142 334 199,56 142 334 199,56
Deutsche Bundesbank 21,1364 20,5211 1 182 149 240,19 1 182 149 240,19
Central Bank & Financial Services Authority of Ireland 0,9219 0,8885 51 183 396,60 51 183 396,60
Bank von Griechenland 1,8974 1,8168 104 659 532,85 104 659 532,85
Banco de España 7,7758 7,5498 434 917 735,09 434 917 735,09
Banque de France 14,8712 14,3875 828 813 864,42 828 813 864,42
Banca d’Italia 13,0516 12,5297 721 792 464,09 721 792 464,09
Banque centrale du Luxembourg 0,1568 0,1575 9 073 027,53 9 073 027,53
De Nederlandsche Bank 3,9955 3,8937 224 302 522,60 224 302 522,60
Oesterreichische Nationalbank 2,08 2,0159 116 128 991,78 116 128 991,78
Banco de Portugal 1,7653 1,7137 98 720 300,22 98 720 300,22
Banka Slovenije - 0,3194 18 399 523,77 18 399 523,77
Suomen Pankki – Finlands Bank 1,2887 1,2448 71 708 601,11 71 708 601,11
Zwischenergebnis der NZBen des Euro-Währungsgebiets 71,4908 69,5092 4 004 183 399,81 4 004 183 399,81
Česká národní banka 1,4584 1,3880 79 957 855,35 5 597 049,87
Danmarks Nationalbank 1,5663 1,5138 87 204 756,07 6 104 332,92
Eesti Pank 0,1784 0,1703 9 810 391,04 686 727,37
Zentralbank von Zypern 0,13 0,1249 7 195 054,85 503 653,84
Latvijas Banka 0,2978 0,2813 16 204 715,21 1 134 330,06
Lietuvos bankas 0,4425 0,4178 24 068 005,74 1 684 760,40
Magyar Nemzeti Bank 1,3884 1,3141 75 700 733,22 5 299 051,33
Bank Ċentrali ta’ Malta/Central Bank of Malta 0,0647 0,0622 3 583 125,79 250 818,81
Narodowy Bank Polski 5,138 4,8748 280 820 283,32 19 657 419,83
Banka Slovenije 0,3345 - - -
Národná banka Slovenska 0,7147 0,6765 38 970 813,50 2 727 956,95
Sveriges Riksbank 2,4133 2,3313 134 298 089,46 9 400 866,26
Bank of England 14,3822 13,9337 802 672 023,82 56 187 041,67
Zwischenergebnis der ursprünglichen Gruppe der NZBen, die nicht dem Euro-Währungsgebiet angehören 28,5092 27,0887 1 560 485 847,38 109 234 009,31
Zentralbank von Bulgarien - 0,8833 50 883 842,67 3 561 868,99
Banca Naţională a României - 2,5188 145 099 312,72 10 156 951,89
Zwischenergebnis der neuen NZBen, die nicht dem Euro-Währungsgebiet angehören 0 3,4021 195 983 155,39 13 718 820,88
Insgesamt 100,0000 100,0000 5 760 652 402,58 4 127 136 230,00

Ansprechpartner für Medienvertreter