PRESSEMITTEILUNG

Geldpolitische Beschlüsse

18. März 1999

Auf seiner heutigen Sitzung betrachtete der EZB-Rat die jüngsten Informationen zur monetären, finanziellen und wirtschaftlichen Lage im Euro-Währungsgebiet vor dem Hintergrund seiner stabilitätsorientierten geldpolitischen Strategie. Der EZB-Rat bestätigte seine frühere Einschätzung, daß die Aussichten für die Preisstabilität günstig bleiben. Daher beschloß er, daß für die Hauptrefinanzierungsgeschäfte, die am 24. und 31. März sowie am 7. April 1999 abgewickelt werden sollen, die gleichen Bedingungen wie für die in diesem Jahr bereits abgewickelten Hauptrefinanzierungsgeschäfte gelten werden, d. h., sie werden als Mengentender zu einem Zinssatz von 3,0 % durchgeführt. Außerdem wird der Zinssatz für die Spitzenrefinanzierungsfazilität weiterhin 4,5 % und der Zinssatz für die Einlagefazilität weiterhin 2,0 % betragen.

Ansprechpartner für Medienvertreter