PRESSEMITTEILUNG

Die EZB stellt das Ergebnis der Entwurfsplanungsphase für ihren Neubau vor

8. Oktober 2007

Heute stellte die Europäische Zentralbank (EZB) das Ergebnis der Entwurfsplanungsphase für ihren Neubau vor. Dieser Entwurf wird als Bauantrag bei den zuständigen Behörden der Stadt Frankfurt am Main eingereicht.

Die EZB plant, den Bauantrag bis Ende Oktober 2007 bei der Stadt Frankfurt am Main zu stellen, mit dem Ziel, die Bauarbeiten im ersten Quartal 2008 zu beginnen.

In der Entwurfsplanungsphase wurde das Konzept für den EZB-Neubau weiter entwickelt.

Die vorzeitige Einbeziehung aller mit der Baugenehmigung befassten Behörden in den Planungsprozess war wesentlich.

Vor Ort wurden Untersuchungen der Originalbauteile und -materialien der Großmarkthalle durchgeführt, um geeignete Sanierungsmethoden zu entwickeln.

Die für das Innere der Großmarkthalle geplanten baulichen Details wurden vor allem im Hinblick auf Brandschutz- und Sicherheitsanforderungen sowie auf die tragenden Elemente der Nutzungsbereiche in der Halle weiter ausgearbeitet.

Das gesamte Innenraumkonzept, einschließlich der Materialien und Oberflächen, wurde festgelegt. Musterinstallationen wurden errichtet, um die Funktionalität und die Qualität der für die wichtigsten Bauteile ausgewählten Materialien zu testen.

Die Fertigstellung des EZB-Neubaus soll vor Ende 2011 erfolgen.

Weitere Informationen zum EZB-Neubau sowie Abbildungen sind auf der Website der EZB (www.ecb.europa.eu/ecb/premises) verfügbar.

New ECB Premises

  • Picture shows DownTown Frankfurt

Project website

Ansprechpartner für Medienvertreter