Konsolidierter Ausweis des Eurosystems zum 11. März 2011

15. März 2011

Positionen, die nicht mit geldpolitischen Operationen zusammenhängen

In der Woche zum 11. März 2011 blieb die Position Gold und Goldforderungen (Aktiva 1) unverändert.

Die Nettoposition des Eurosystems in Fremdwährung (Aktiva 2 und 3 abzüglich Passiva 7, 8 und 9) erhöhte sich aufgrund von Kunden- und Portfoliotransaktionen um 0,3 Mrd EUR auf 185 Mrd EUR.

Die Bestände des Eurosystems an marktfähigen Sonstigen Wertpapieren (d. h. an Wertpapieren, die nicht für geldpolitische Zwecke gehalten werden) (Aktiva 7.2) stiegen um 0,6 Mrd EUR auf 333,7 Mrd EUR. Der Banknotenumlauf (Passiva 1) sank um 0,5 Mrd EUR auf 824,4 Mrd EUR. Die Einlagen von öffentlichen Haushalten (Passiva 5.1) verringerten sich um 7,6 Mrd EUR auf 84 Mrd EUR.

Positionen im Zusammenhang mit geldpolitischen Operationen

Die Nettoforderungen des Eurosystems an Kreditinstitute (Aktiva 5 abzüglich Passiva 2.2, 2.3, 2.4, 2.5 und 4) nahmen um 35,2 Mrd EUR auf 361,2 Mrd EUR zu. Am Mittwoch, dem 9. März 2011, wurde ein Hauptrefinanzierungsgeschäft in Höhe von 124,4 Mrd EUR fällig, und ein neues Geschäft in Höhe von 111,3 Mrd EUR wurde abgewickelt. Am selben Tag wurde ein längerfristiges Refinanzierungsgeschäft in Höhe von 61,5 Mrd EUR fällig, und ein neues Geschäft in Höhe von 82,5 Mrd EUR wurde abgewickelt. Ebenfalls am Mittwoch, dem 9. März 2011, wurden Termineinlagen in Höhe von 77,5 Mrd EUR fällig, und neue Einlagen in Höhe von 77,5 Mrd EUR mit einer Laufzeit von einer Woche wurden hereingenommen.

Die Inanspruchnahme der Spitzenrefinanzierungsfazilität (Aktiva 5.5) betrug praktisch null (gegenüber 0,8 Mrd EUR in der Vorwoche). Die Inanspruchnahme der Einlagefazilität (Passiva 2.2) belief sich auf 15,3 Mrd EUR (gegenüber 43,2 Mrd EUR in der Vorwoche).

Die Bestände des Eurosystems an Wertpapieren für geldpolitische Zwecke (Aktiva 7.1) blieben unverändert bei 138,2 Mrd EUR. In der Woche zum 11. März 2011 belief sich der Wert der im Rahmen des Programms für die Wertpapiermärkte getätigten Ankäufe somit auf insgesamt 77,5 Mrd EUR, und der Wert des im Rahmen des Programms zum Ankauf gedeckter Schuldverschreibungen gehaltenen Portfolios betrug 60,7 Mrd EUR. Die in beiden Portfolios enthaltenen Wertpapiere werden in den Büchern als Held-to-maturity-Wertpapiere geführt.

Einlagen der Kreditinstitute im Euro-Währungsgebiet auf Girokonten

Im Ergebnis aller Transaktionen erhöhten sich die Einlagen der Kreditinstitute auf Girokonten beim Eurosystem (Passiva 2.1) um 51,4 Mrd EUR auf 234,1 Mrd EUR.

Aktiva (in Millionen EUR) Stand Veränderungen zur Vorwoche aufgrund von Transaktionen
Differenzen in den Summen durch Runden der Zahlen.
1 Gold und Goldforderungen 367.432 0
2 Forderungen in Fremdwährung an Ansässige außerhalb des Euro-Währungsgebiets 232.201 1.499
2.1 Forderungen an den IWF 75.487 51
2.2 Guthaben bei Banken, Wertpapieranlagen, Auslandskredite und sonstige Auslandsaktiva 156.714 1.448
3 Forderungen in Fremdwährung an Ansässige im Euro-Währungsgebiet 26.048 −302
4 Forderungen in Euro an Ansässige außerhalb des Euro-Währungsgebiets 18.844 −3.186
4.1 Guthaben bei Banken, Wertpapieranlagen und Kredite 18.844 −3.186
4.2 Forderungen aus der Kreditfazilität im Rahmen des WKM II 0 0
5 Forderungen in Euro aus geldpolitischen Operationen an Kreditinstitute im Euro-Währungsgebiet 454.249 7.204
5.1 Hauptrefinanzierungsgeschäfte 111.331 −13.111
5.2 Längerfristige Refinanzierungsgeschäfte 342.863 21.028
5.3 Feinsteuerungsoperationen in Form von befristeten Transaktionen 0 0
5.4 Strukturelle Operationen in Form von befristeten Transaktionen 0 0
5.5 Spitzenrefinanzierungsfazilität 36 −722
5.6 Forderungen aus Margenausgleich 18 8
6 Sonstige Forderungen in Euro an Kreditinstitute im Euro-Währungsgebiet 50.612 2.774
7 Wertpapiere in Euro von Ansässigen im Euro-Währungsgebiet 471.899 637
7.1 Wertpapiere für geldpolitische Zwecke 138.191 0
7.2 Sonstige Wertpapiere 333.707 637
8 Forderungen in Euro an öffentliche Haushalte 34.904 0
9 Sonstige Aktiva 296.829 5.173
Aktiva insgesamt 1.953.018 13.799
Passiva (in Millionen EUR) Stand Veränderungen zur Vorwoche aufgrund von Transaktionen
Differenzen in den Summen durch Runden der Zahlen.
1 Banknotenumlauf 824.416 −509
2 Verbindlichkeiten in Euro aus geldpolitischen Operationen gegenüber Kreditinstituten im Euro-Währungsgebiet 327.104 23.356
2.1 Einlagen auf Girokonten (einschließlich Mindestreserveguthaben) 234.056 51.384
2.2 Einlagefazilität 15.292 −27.888
2.3 Termineinlagen 77.500 0
2.4 Feinsteuerungsoperationen in Form von befristeten Transaktionen 0 0
2.5 Verbindlichkeiten aus Margenausgleich 256 −140
3 Sonstige Verbindlichkeiten in Euro gegenüber Kreditinstituten im Euro-Währungsgebiet 3.146 −422
4 Verbindlichkeiten aus der Begebung von Schuldverschreibungen 0 0
5 Verbindlichkeiten in Euro gegenüber sonstigen Ansässigen im Euro-Währungsgebiet 91.690 −7.626
5.1 Einlagen von öffentlichen Haushalten 83.971 −7.649
5.2 Sonstige Verbindlichkeiten 7.719 23
6 Verbindlichkeiten in Euro gegenüber Ansässigen außerhalb des Euro-Währungsgebiets 42.441 −920
7 Verbindlichkeiten in Fremdwährung gegenüber Ansässigen im Euro-Währungsgebiet 2.352 −564
8 Verbindlichkeiten in Fremdwährung gegenüber Ansässigen außerhalb des Euro-Währungsgebiets 16.322 1.417
8.1 Einlagen, Guthaben und sonstige Verbindlichkeiten 16.322 1.417
8.2 Verbindlichkeiten aus der Kreditfazilität im Rahmen des WKM II 0 0
9 Ausgleichsposten für vom IWF zugeteilte Sonderziehungsrechte 54.552 0
10 Sonstige Passiva 179.630 −934
11 Ausgleichsposten aus Neubewertung 331.533 0
12 Kapital und Rücklagen 79.832 2
Passiva insgesamt 1.953.018 13.799

Ansprechpartner für Medienvertreter