Luminale

Ein Festival der Licht-Kultur

Großmarkthalle mit Lichtprojektionen

© Robert Metsch

Vom 6. bis zum 11. April 2008 fand zum vierten Mal die Luminale statt, ein internationales Festival der Licht-Kultur, das alle zwei Jahre im Rahmen der Fachmesse „Light+Building“ in Frankfurt und der Rhein-Main-Region veranstaltet wird.

CASA MAGICA

Großmarkthalle mit Lichtprojektionen

© Robert Metsch

Zu den Teilnehmern der vierten Luminale zählte auch die Europäische Zentralbank (EZB). In den Abendstunden, bis Mitternacht, zauberten die Tübinger Lichtkünstler „CASA MAGICA“ (Friedrich Förster und Sabine Weißinger) Bilder an die Südfassade der Großmarkthalle.

Drei Motive

Großmarkthalle mit Lichtprojektionen

© Robert Metsch

Die Fassade mit dem charakteristischen Fensterraster wurde abwechselnd mit drei Motiven angestrahlt: Das erste Motiv, Obst und Gemüse, rief die Vergangenheit des Gebäudes – seine Funktion als Großmarkthalle – ins Gedächtnis, während das zweite die Gegenwart thematisierte: Bagger, Kräne und Betonmischer illustrierten den Umbau der Großmarkthalle zum neuen Sitz der EZB. Das dritte Motiv, eine Adaption formaler Prinzipien, wie sie Banknoten zu eigen sind, verwies schließlich auf die Zukunft der Großmarkthalle als Sitz der EZB.

Eröffnungsabend

Großmarkthalle mit Lichtprojektionen

© Robert Metsch

Am Eröffnungsabend konnten alle interessierten Parteien bei einer Informationsveranstaltung der EZB vor der Haupthalle auf der Ruhrorter Werft den Blick auf die illuminierte Großmarkthalle genießen.