Konsolidierter Ausweis des Eurosystems zum 1. April 2016

6. April 2016

Positionen, die nicht mit geldpolitischen Operationen zusammenhängen

In der Woche zum 1. April 2016 spiegelte der Anstieg der Position Gold und Goldforderungen (Aktiva 1) um 38,6 Mrd EUR eine vierteljährliche Neubewertung wider.

Die Nettoposition des Eurosystems in Fremdwährung (Aktiva 2 und 3 abzüglich Passiva 7, 8 und 9) verringerte sich um 7,5 Mrd EUR auf 261,1 Mrd EUR. Diese Änderung war auf die Auswirkungen der vierteljährlichen Neubewertung von Aktiva und Passiva sowie auf von Zentralbanken des Eurosystems im Betrachtungszeitraum durchgeführte Kunden- und Portfoliotransaktionen zurückzuführen.

Liquiditätszuführende Geschäfte in US-Dollar

Valutatag Art der Transaktion Fällig werdender Betrag Neuer Betrag
31. März 2016 Befristete Transaktion zur Bereitstellung von Liquidität in US-Dollar mit einer Laufzeit von 7 Tagen 48 Mio USD 45 Mio USD

Die liquiditätszuführenden Transaktionen wurden vom Eurosystem im Zusammenhang mit der unbefristeten Swap-Vereinbarung zwischen der Europäischen Zentralbank und dem Federal Reserve System durchgeführt.

Die Bestände des Eurosystems an marktfähigen Sonstigen Wertpapieren (d. h. an Wertpapieren, die nicht für geldpolitische Zwecke gehalten werden) (Aktiva 7.2) stiegen um 0,6 Mrd EUR auf 350,7 Mrd EUR. Der Banknotenumlauf (Passiva 1) ging um 2,3 Mrd EUR auf 1 071 Mrd EUR zurück. Die Einlagen von öffentlichen Haushalten (Passiva 5.1) verringerten sich um 50,1 Mrd EUR auf 129,7 Mrd EUR.

Positionen im Zusammenhang mit geldpolitischen Operationen

Die Nettoforderungen des Eurosystems an Kreditinstitute (Aktiva 5 abzüglich Passiva 2.2, 2.3, 2.4, 2.5 und 4) sanken um 35,8 Mrd EUR auf 256,4 Mrd EUR. Am Mittwoch, dem 30. März 2016, wurde ein Hauptrefinanzierungsgeschäft (Aktiva 5.1) in Höhe von 60,6 Mrd EUR fällig, und ein neues Geschäft in Höhe von 62,3 Mrd EUR mit einwöchiger Laufzeit wurde abgewickelt.

Im Lauf der Woche wurde ein längerfristiges Refinanzierungsgeschäft (Aktiva 5.2) in Höhe von 11,6 Mrd EUR fällig, und ein neues Geschäft in Höhe von 10,3 Mrd EUR wurde abgewickelt. Zusätzlich wurde ein gezieltes längerfristiges Refinanzierungsgeschäft in Höhe von 7,3 Mrd EUR mit einer Laufzeit von 910 Tagen abgewickelt.

Die Inanspruchnahme der Spitzenrefinanzierungsfazilität (Aktiva 5.5) betrug praktisch null (gegenüber 0,1 Mrd EUR in der Vorwoche). Die Inanspruchnahme der Einlagefazilität (Passiva 2.2) belief sich auf 268,4 Mrd EUR (gegenüber 225,1 Mrd EUR in der Vorwoche).

Die Bestände des Eurosystems an Wertpapieren für geldpolitische Zwecke (Aktiva 7.1) erhöhten sich um 8,4 Mrd EUR auf 986,2 Mrd EUR. In der nachstehenden Tabelle werden diese Bestände nach einzelnen Portfolios detailliert aufgeschlüsselt. Alle Portfolios werden in den Büchern zu fortgeführten Anschaffungskosten ausgewiesen.

Wertpapiere für geldpolitische Zwecke Ausgewiesener Wert zum 1. April 2016 Veränderungen zum 25. März 2016 – Käufe Veränderungen zum 25. März 2016 – Tilgungen Veränderungen zum 25. März 2016 – Anpassungen zum Quartalsende
1. Programm zum Ankauf gedeckter Schuldverschreibungen 19,1 Mrd EUR −0,2 Mrd EUR
2. Programm zum Ankauf gedeckter Schuldverschreibungen 8,6 Mrd EUR −0,3 Mrd EUR
3. Programm zum Ankauf gedeckter Schuldverschreibungen 165,8 Mrd EUR +0,8 Mrd EUR −0,2 Mrd EUR −0,5 Mrd EUR
Programm zum Ankauf von Asset-Backed Securities 19,0 Mrd EUR −0,2 Mrd EUR
Programm zum Ankauf von Wertpapieren des öffentlichen Sektors 652,0 Mrd EUR +11,3 Mrd EUR −2,6 Mrd EUR
Programm für die Wertpapiermärkte 121,6 Mrd EUR +0,3 Mrd EUR

Einlagen der Kreditinstitute im Euro-Währungsgebiet auf Girokonten

Im Ergebnis aller Transaktionen stiegen die Einlagen der Kreditinstitute auf Girokonten beim Eurosystem (Passiva 2.1) um 32,4 Mrd EUR auf 575,6 Mrd EUR.

Neubewertung der Aktiva und Passiva des Eurosystems zum Quartalsende

Gemäß den harmonisierten Rechnungslegungsgrundsätzen für das Eurosystem werden Gold, Devisen, Wertpapierbestände und Finanzinstrumente des Eurosystems zu jedem Quartalsende zu Marktkursen und -preisen bewertet. Die Nettoauswirkung der Neubewertung auf die einzelnen Ausweispositionen zum 31. März 2016 wird in der zusätzlichen Rubrik „Veränderungen zur Vorwoche aufgrund von Anpassungen zum Quartalsende“ ausgewiesen. Im Folgenden sind der Goldpreis und die wichtigsten Wechselkurse aufgeführt, die für die Neubewertung der einzelnen Positionen herangezogen wurden:

Gold: 1 084,102 EUR je Unze Feingold

USD: 1,1385 je EUR

JPY: 127,90 je EUR

Sonderziehungsrechte: 1,2376 EUR je SZR

Aktiva (in Millionen EUR) Stand Veränderungen zur Vorwoche aufgrund von
i)Transaktionen
ii)Anpassungen zum Quartalsende
Differenzen in den Summen durch Runden der Zahlen.
  i) ii)
1 Gold und Goldforderungen 377.304 0 38.591
2 Forderungen in Fremdwährung an Ansässige außerhalb des Euro-Währungsgebiets 297.521 −2.187 −9.463
  2.1 Forderungen an den IWF 77.426 149 −2.375
  2.2 Guthaben bei Banken, Wertpapieranlagen, Auslandskredite und sonstige Auslandsaktiva 220.095 −2.336 −7.088
3 Forderungen in Fremdwährung an Ansässige im Euro-Währungsgebiet 29.194 2.212 −899
4 Forderungen in Euro an Ansässige außerhalb des Euro-Währungsgebiets 20.942 −909 5
  4.1 Guthaben bei Banken, Wertpapieranlagen und Kredite 20.942 −909 5
  4.2 Forderungen aus der Kreditfazilität im Rahmen des WKM II 0 0 0
5 Forderungen in Euro aus geldpolitischen Operationen an Kreditinstitute im Euro-Währungsgebiet 525.054 7.685 0
  5.1 Hauptrefinanzierungsgeschäfte 62.319 1.745 0
  5.2 Längerfristige Refinanzierungsgeschäfte 462.731 5.986 0
  5.3 Feinsteuerungsoperationen in Form von befristeten Transaktionen 0 0 0
  5.4 Strukturelle Operationen in Form von befristeten Transaktionen 0 0 0
  5.5 Spitzenrefinanzierungsfazilität 5 −46 0
  5.6 Forderungen aus Margenausgleich 0 0 0
6 Sonstige Forderungen in Euro an Kreditinstitute im Euro-Währungsgebiet 111.232 −899 0
7 Wertpapiere in Euro von Ansässigen im Euro-Währungsgebiet 1.336.866 11.286 −2.227
  7.1 Wertpapiere für geldpolitische Zwecke 986.154 11.189 −2.777
  7.2 Sonstige Wertpapiere 350.713 97 549
8 Forderungen in Euro an öffentliche Haushalte 26.985 0 −80
9 Sonstige Aktiva 216.662 1.747 −795
Aktiva insgesamt 2.941.761 18.934 25.131
Passiva (in Millionen EUR) Stand Veränderungen zur Vorwoche aufgrund von
i)Transaktionen
ii)Anpassungen zum Quartalsende
Differenzen in den Summen durch Runden der Zahlen.
  i) ii)
1 Banknotenumlauf 1.071.004 −2.289 0
2 Verbindlichkeiten in Euro aus geldpolitischen Operationen gegenüber Kreditinstituten im Euro-Währungsgebiet 844.222 75.807 0
  2.1 Einlagen auf Girokonten (einschließlich Mindestreserveguthaben) 575.572 32.355 0
  2.2 Einlagefazilität 268.396 43.257 0
  2.3 Termineinlagen 0 0 0
  2.4 Feinsteuerungsoperationen in Form von befristeten Transaktionen 0 0 0
  2.5 Verbindlichkeiten aus Margenausgleich 254 196 0
3 Sonstige Verbindlichkeiten in Euro gegenüber Kreditinstituten im Euro-Währungsgebiet 4.222 −156 0
4 Verbindlichkeiten aus der Begebung von Schuldverschreibungen 0 0 0
5 Verbindlichkeiten in Euro gegenüber sonstigen Ansässigen im Euro-Währungsgebiet 220.502 −49.349 0
  5.1 Einlagen von öffentlichen Haushalten 129.651 −50.099 0
  5.2 Sonstige Verbindlichkeiten 90.851 749 0
6 Verbindlichkeiten in Euro gegenüber Ansässigen außerhalb des Euro-Währungsgebiets 53.184 −3.459 −58
7 Verbindlichkeiten in Fremdwährung gegenüber Ansässigen im Euro-Währungsgebiet 4.473 51 −213
8 Verbindlichkeiten in Fremdwährung gegenüber Ansässigen außerhalb des Euro-Währungsgebiets 3.591 −898 −170
  8.1 Einlagen, Guthaben und sonstige Verbindlichkeiten 3.591 −898 −170
  8.2 Verbindlichkeiten aus der Kreditfazilität im Rahmen des WKM II 0 0 0
9 Ausgleichsposten für vom IWF zugeteilte Sonderziehungsrechte 57.542 122 −1.759
10 Sonstige Passiva 208.362 −1.075 −2.490
11 Ausgleichsposten aus Neubewertung 375.994 0 29.822
12 Kapital und Rücklagen 98.666 181 0
Passiva insgesamt 2.941.761 18.934 25.131

Ansprechpartner für Medienvertreter