Banking Supervision
Deutsch
Other languages1 +
Menu
PRESSEMITTEILUNG

Ausstellungseröffnung in Saarbrücken: ‚Das neue Gesicht des Euro‘

15. Januar 2014

EMBARGO

Sperrfrist: Mittwoch, 15. Januar 2014, 14.00 Uhr MEZ
  • Die Ausstellung ist das Ergebnis einer länderübergreifenden Zusammenarbeit zwischen der Europäischen Zentralbank, der Deutschen Bundesbank und der Banque de France und soll die Verbindungen in Europa stärken.
  • Bei einer Podiumsdiskussion zum Thema Euro konnten sich Wirtschaftsstudenten aus Frankreich und Deutschland mit Vertretern der drei Zentralbanken austauschen.
  • In Saarbrücken wird die 10-€-Banknote der Europa-Serie erstmals öffentlich ausgestellt.

Heute eröffneten Direktoriumsmitglied Yves Mersch (EZB), die Erste Stellvertretende Präsidentin der Banque de France, Anne Le Lorier, und Carl-Ludwig Thiele, Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank, in Saarbrücken die Ausstellung „Das neue Gesicht des Euro“. Gemeinsam mit Studierenden der Universitäten Trier, Saarbrücken, Nancy und Metz diskutierten sie über die Aussichten des Euroraums in den nächsten Jahren.

Neben interaktiven Anwendungen und Spielen zu den Euro-Banknoten und -Münzen erwartet die Ausstellungsbesucher unter anderem auch eine Gegenüberstellung echter und gefälschter Euro-Geldscheine. In seinen Eröffnungsworten sagte Yves Mersch, dass die Ausstellung den Besuchern Wissenswertes zum Euro-Bargeld vermitteln soll, das sie täglich verwenden. Die Ausstellung war in den letzten 6 Jahren in 18 Städten in 12 Mitgliedstaaten der Europäischen Union zu sehen. In Saarbrücken hat die Öffentlichkeit nun erstmals die Gelegenheit, sich den neuen 10-€-Geldschein, der am 13. Januar den Medienvertretern präsentiert wurde, aus nächster Nähe anzusehen.

Die Ausstellung „Das neue Gesicht des Euro“ macht bis zum 31. März 2014 in Saarbrücken Halt.

Medienanfragen sind an Frau Elodie Nowodazkij unter +49 69 1344 7390 zu richten.

Ansprechpartner für Medienvertreter