PRESSEMITTEILUNG

Wohltätigkeitsinitiative der EZB

20. August 2012

Ende 2011 beschloss die Europäische Zentralbank (EZB), im Rahmen ihrer Wohltätigkeitsinitiative 110 500 € an verschiedene gemeinnützige Einrichtungen im Euroraum zu spenden. Die Wohltätigkeitsinitiative der EZB wurde 2010 ins Leben gerufen und unterstützt renommierte und anerkannte gemeinnützige Einrichtungen mit Sitz im Eurogebiet, die sich im sozialen und humanitären Bereich engagieren und nicht an politische Organisationen angeschlossen sind. Die Auswahl der Einrichtungen findet in Zusammenarbeit mit den 17 nationalen Zentralbanken der Euro-Länder unter Berücksichtigung der oben genannten Kriterien statt.

Den Schwerpunkt des Jahres 2011 bildeten Einrichtungen, die sich in Europa für die soziale und kulturelle Integration sowie für die Integration im Bereich Bildung einsetzen. Der Betrag wurde zu gleichen Teilen auf die nachfolgenden Einrichtungen verteilt:

Belgien: Wheelit.be

Deutschland: Stiftung Polytechnische Gesellschaft

Estland: Junior Achievement Eesti SA

Irland: Don Bosco Teenage Care Housing Association

Griechenland: Ελληνικό Συμβούλιο για τους Πρόσφυγες (Greek Council for Refugees)

Spanien: Cooperación Internacional ONG

Frankreich: La Fondation de France

Italien: MUS-E Italia Onlus

Zypern: Λεβέντειο Δημοτικό Μουσείο Λευκωσίας (The Leventis Municipal Museum of Nicosia)

Luxemburg: Autisme Luxembourg a.s.b.l.

Malta: Malta Emigrants Commission

Niederlande: Europa Nostra

Österreich: Volkshilfe Österreich

Portugal: Associação EPIS – Empresários pela Inclusão Social

Slowenien: Zveza prijateljev mladine Ljubljana Moste-Polje und Društvo Ključ

Slowakei: Nadácia HELP

Finnland: Irti Huumeista ry

Die Spendengelder stammen aus Mitteln, die aus externen Tätigkeiten der Direktoriumsmitglieder und der EZB-Mitarbeiter in den vergangenen Jahren herrühren. Gemäß dem von der EZB verabschiedeten Ethik-Rahmen dürfen EZB-Mitarbeiter für sich selbst keine Vergütungen von Dritten für externe Tätigkeiten annehmen, die in irgendeiner Weise mit ihrem Dienstverhältnis mit der EZB in Verbindung stehen. Solche Mittel werden wohltätigen Zwecken zugeführt. Dieses Verfahren gilt auch für die Mitglieder des Direktoriums.

Die Wohltätigkeitsinitiative der EZB wurde 2010 ins Leben gerufen, als die EZB gemeinnützigen Einrichtungen, die im Bereich Gesundheitsvorsorge für Kinder und Jugendliche aktiv sind, 100 000 € spendete. Die EZB beabsichtigt, auch in Zukunft wohltätige Einrichtungen mit Spenden zu unterstützen, sobald ein Betrag in angemessener Höhe zusammengekommen ist.

Ansprechpartner für Medienvertreter