Banking Supervision
Deutsch
Other languages1 +
Menu
PRESSEMITTEILUNG

Kulturtage der Europäischen Zentralbank 2005: Ungarn

11. August 2005

Ungarn ist das Land, das in diesem Jahr im Rahmen der „Kulturtage der Europäischen Zentralbank“ in Kooperation mit der Magyar Nemzeti Bank, der ungarischen Zentralbank, vom 2. bis 28. November 2005 präsentiert wird. Die Kulturtage der Europäischen Zentralbank finden unter der Schirmherrschaft von Jean-Claude Trichet, Präsident der Europäischen Zentralbank, und Zsigmond Járai, Präsident der Magyar Nemzeti Bank, statt.

Das Programm bietet an unterschiedlichen Schauplätzen in Frankfurt einen Einblick in die reiche und vielfältige Kultur Ungarns und umfasst Musik, Literatur, modernen Tanz, Film, Fotografie, Mode sowie spezielle Veranstaltungen für Kinder.

Zu den Höhepunkten gehören:

  • Ein Eröffnungskonzert des ungarischen Nationalen Philharmonischen Orchesters unter der Leitung von Zsolt Hamar mit Barnabás Kelemen als Violinsolist mit Werken von Bartók, Dohnányi und Kodály
  • Eine Gala-Aufführung des Budapester Operettentheaters
  • Eine Darbietung der Szeged Contemporary Dance Company
  • Ein Abschlusskonzert mit dem Danubia Symphony Orchestra unter der Leitung von Domonkos Héja mit Júlia Pusker als Violinsolistin mit Werken von Liszt, Kabalevsky und Bartók

Ziel der Kulturtage der Europäischen Zentralbank ist es, den Menschen in Frankfurt und der Rhein-Main-Region die kulturellen Traditionen der Länder der Europäischen Union näher zu bringen.

Weitere Informationen können Sie per E-Mail – cultural-days@ecb.int – oder über unsere Hotline 49 69 1344 5555 (Montag bis Freitag 10.00 bis 17.00 Uhr) erfragen.

Ansprechpartner für Medienvertreter